Niedersachsen 

Schnee in Niedersachsen erwartet! Zum Wochenende wird's richtig ungemütlich

Das Wetter in Niedersachsen am Wochenende wird ziemlich fies. Hier die aktuellen Aussichten! (Archivbild)
Das Wetter in Niedersachsen am Wochenende wird ziemlich fies. Hier die aktuellen Aussichten! (Archivbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Niedersachsen. Im Harz ist der Schnee längst liegen geblieben - der Brocken ist mit der weißen Pracht überzogen. Doch zum Wochenende könnte laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) Schnee auch in anderen Region Niedersachsens fallen.

Hier bekommst du die aktuellen Wetteraussichten für die Region38 und ganz Niedersachsen!

Wetter in Niedersachen: Schnee angekündigt!

Der Freitag beginnt freundlich mit etwas Sonne. Zwischen Ostfriesland und Weserbergland ziehen über den Tag Wolken auf. Erst fällt leichter Regen, der sich später in Schneeregen wandeln könnte. Im Bergland sorgen kühlere Temperaturen dafür, dass Schnee vom Himmel kommt.

Im Osten Niedersachsen wird es mit zwei Grad deutlich kälter als in der Westhälfte: Hier liegen die Temperaturen bei fünf Grad. Im Harz fallen die Temperaturen gen Gefrierpunkt. Ähnlich wie am Donnerstag kommt starker, teils stürmischer Wind, auf (>> hier mehr zu Wetter-Situation im Harz).

In der Nacht kommt ein Schnee-Regen-Gemisch auf Niedersachsen nieder. Nur im Berland fällt durchgehend Schnee. Da die Temperaturen teilweise unter Null fallen, ist Vorsicht geboten: Glättegefahr!

______________________________

Mehr zum Wetter:

Wetter in Deutschland: Mit diesem simplen Trick musst du morgens nie mehr Eis kratzen

Wetter-Experte Jörg Kachelmann warnt: „Gefahr vor...“

Harz: Eispeitsche auf dem Brocken – Schneekanonen feuern aus allen Rohren

______________________________

Ab Samstag wird's ungemütlich in Niedersachsen

Die Aussichten für Samstag sind nur geringfügig besser: Bei vier bis sieben Grad ziehen immer wieder kurze Schauer über Niedersachsen. Auch im niederen Lagen im Harz taut der Schnee leicht an. An den Küsten wird es stürmisch, auch sonst weht eine steife Brise im Inland.

Schnee kommt in der Nacht nicht mehr herunter, dafür abklingende Schauer. Die Tiefwerte liegen im Flach- und Bergland mit drei bis null Grad über dem Gefrierpunkt. Dennoch kann es im Harz nochmal glatt werden.

Sonntag klettert das Thermometer auf bis zu neun Grad. Bei starken Sturmböen sind vereinzelte Gewitter möglich. (mb)