Niedersachsen 

AfD-Mann aus Niedersachsen soll Kokain geschmuggelt haben – in unfassbaren Mengen

Ein AfD-Kommunalpolitiker soll 98 Kilogramm Kokain geschmuggelt haben. (Symbolbild)
Ein AfD-Kommunalpolitiker soll 98 Kilogramm Kokain geschmuggelt haben. (Symbolbild)
Foto: dpa/Frank Leonhardt

Hat AfD-Kommunalpolitiker Marcus Hoffmann aus Niedersachsen im großen Stil Drogen geschmuggelt?

Diese Frage wirft der „Spiegel“ auf und bezieht sich nach eigenen Angaben auf einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Bremerhaven. Dieser soll der Redaktion vorliegen.

AfD-Politiker als Koks-Schmuggler aktiv?

Daraus gehe hervor, dass Ermittler dem 45-jährigen AfD-Politiker vorwerfen, am Schmuggel von 98 Kilogramm Kokain beteiligt gewesen zu sein. Dieser soll über den Containerhafen Bremerhaven abgelaufen sein.

--------------------------------------

Mehr Themen bei news38.de

Hartz 4: Frau aus Braunschweig hat große Bitte – dahinter steckt ein schlimmes Schicksal

VW: Osterloh-Aussage bringt Mitarbeiter auf die Palme – „Die sollen hier mal vorbeikommen!“

Tödliche Explosion im Harz: Dramatische Szenen – Frau will sich retten und springt in die Tiefe

----------------------------------------

Konkret gehe es bei Marcus Hoffmann um zwei Fälle. Diese sollen sich demnach im August und Oktober 2019 ereignet haben. Zu dieser Zeit sei der Politiker als Fachleiter beim Gesamthafenbetriebsverein aktiv gewesen.

Die Staatsanwaltschaft habe das Verfahren gegenüber dem „Spiegel“ bestätigt, habe aber keine Namen genannt. (abr)