Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: Ungewöhnliche Temperaturen im Winter – wird nun dieser Rekord gebrochen?

Irgendwie fühlt sich das Wetter in Niedersachsen so gar nicht nach Mitte Dezember an. (Symbolbild)
Irgendwie fühlt sich das Wetter in Niedersachsen so gar nicht nach Mitte Dezember an. (Symbolbild)
Foto: imago images / Becker&Bredel

Das Wetter in Niedersachsen bringt den inneren Kalender gerade gehörig durcheinander. Statt Wollmütze, Fellhandschuhen und Schal muss man gerade eher die eigentlich schon verstaute Übergangsjacke wieder ausgraben.

Das Wetter in Niedersachsen fühlt sich gerade eher nach Frühling an. Auch in den nächsten Tagen ist mit Höchsttemperaturen zu rechnen.

Wetter in Niedersachsen: Nichts zu spüren vom Winteranfang

Für die Meteorologen war bereits am 1. Dezember Winteranfang - auch wenn sich das Wetter in Niedersachsen rund eine Woche vor Heiligabendgerade überhaupt nicht nach Winter anfühlt.

Für den Rest der Woche sind in ganz Niedersachsen und Bremen sogar Temperaturen bis zu 13 Grad zu erwarten. Pulli-Wetter also am kürzesten Tag des Jahres!

Würde die Sonne aktuell nicht bereits um kurz nach 16 Uhr untergehen - die Nachmittage ließen sich bei dem warmen und sonnigen Wetter prima draußen verbringen. Denn es bleibt größtenteils trocken.

+++ Clans in Niedersachsen bedrohen Polizisten – Innenminister Pistorius mit klarer Ansage +++

Es wird warm!

Am Mittwoch kann es am Vormittag noch zu gelegentlichen Schauern kommen, am Nachmittag klart es sich jedoch auf. Die Temperaturen pendeln sich zwischen 7 und 11 Grad ein.

Der Donnerstag schraubt die Temperaturen dann noch einmal in die Höhe: Bis zu 13 Grad wird es warm! Zum Vergleich: In Braunschweig lag die durchschnittliche Temperatur im Dezember zwischen 1981 und 2010 bei gerade einmal 2 Grad.

----------------------------------

Mehr Themen aus der Region

------------------------------------

Vor dem Wochenende kratzen die Temperaturen erneut an der 10 Grad-Marke, dazu gibt es örtliche Schauer.

Auch wenn sich die Temperaturen eher nach Frühling anfühlen - an Heiligabend gab es bereits ganz ander Extremwerte:

  • 2012: 20,7 Grad in München
  • 2012: 18,9 Grad in Freiburg
  • 1983: 17,8 Grad in Müllheim (Baden)
  • 1983: 17,8 Grad in Baden-Baden

Temperaturen rund um die 20 Grad Marke sind in Niedersachsen - trotz Frühlingsprognose - aber nicht zu erwarten. (dav)