Niedersachsen 

Niedersachsen: DAS hat die Kirche Menschen zu sagen, die nur Heiligabend in die Messe gehen

Niedersachsen: Weihnachten ist für Viele ein Grund, die Kirche zu besuchen. (Symbolbild)
Niedersachsen: Weihnachten ist für Viele ein Grund, die Kirche zu besuchen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Gustavo Alabiso

Niedersachsen. Weihnachten gehört für viele Christen zu den größten Festen des Jahres. Für viele Gläubige gilt der Kirchen-Besuch an Heiligabend ebenso zum Fest, wie Geschenke auspacken.

Doch die Kirche in Niedersachen verzeichnet immer mehr Kirchenaustritte, demzufolge schrumpft das Publikum an Heiligabend stetig. Für einige Christen bleibt der Gang in die Kirche an Weihnachten der einzige im ganzen Jahr.

Doch was sagt eigentlich die Kirchen in Niedersachsen dazu, wenn du nur einmal im Jahr den Worten eines Geistlichen lauschst?

Niedersachsen: Pastor hat klare Botschaft

Auch wenn du nur an Weihnachten da bist, nimmt es dir die Kirche in Niedersachsen keineswegs übel. Der Pastor Dr. Johannes Neukirch von der Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers hat eine klare Nachricht an die Menschen: „Wir freuen uns über jeden, der kommt.“

Weiterhin sagt Neukirch gegenüber News38, dass jeder den Gottesdienst genießen sollte. Du könntest zwar überlegen, ob du nicht öfters die Kirche besuchen möchtest, so der Pastor. Jedoch ist es dir selbstverständlich selbst überlassen, ob und wann du in die Kirche gehst.

Kirche ist sich einig

Diese Meinung vertritt auch das evangelische Bistum Osnabrück. Der Pressesprecher Hermann Haarmann sagt gegenüber unserer Redaktion: „Es ist völlig ok, wenn die Menschen nur an Weihnachten in die Kirche gehen. Jeder ist herzlich willkommen.“ So sei der Kirchenbesuch an Weihnachten ein sehr schönes und positives Zeichen, das zeigen würde, dass die Menschen noch mit der Kirche verbunden seien.

Haarmann führt fort: „Es ist toll, wenn die Menschen überhaupt kommen.“ Er verheimlicht aber auch nicht, dass man sich natürlich freuen würde, wenn die Kirchen wieder voller werden würden. (nk)