Niedersachsen 

Niedersachsen: „Gefährlicher Messer-Anschlag!“ Feuerwehr sammelt Weihnachtsbäume ein – und wird attackiert

Ehrenamtliche Helfer haben in Niedersachsen Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende eingesammelt. Doch dann haben sie einen grausamen Fund gemacht. (Symbolbild)
Ehrenamtliche Helfer haben in Niedersachsen Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende eingesammelt. Doch dann haben sie einen grausamen Fund gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago images / News4HH

Kreis Aurich. Unfassbar! Jedes Jahr sammeln Einsatzkräfte der Feuerwehren im Landkreis Aurich in Niedersachsen Weihnachtsbäume gegen eine kleine Spende ein.

Doch was die Einsatzkräfte aus Niedersachsen in diesem Jahr mit den Weihnachtsbäumen entgegennahmen, ließ sie nach eigenen Angaben fassungslos zurück. Auf seiner Facebookseite spricht der Kreisfeuerwehrverband Aurich von einer „fassungslosen Tat“ und einem gefährlichen Anschlag.

Niedersachsen: Feuerwehr sammelt Weihnachtsbäume ein

Die Feuerwehren im Kreis Aurich sammelten wie jedes Jahr am vergangenen Samstag die Weihnachtsbäume ein. Dafür waren sie mit Traktoren und Anhängern unterwegs.

Als ein Mitglied der Jugendfeuerwehr aber einen der ausgedienten Weihnachtsbäume auf den Anhänger werfen wollte, habe er etwas Unglaubliches bemerkt. Denn an den Weihnachtsbaum war laut Feuerwehr ein Messer befestigt.

+++Hannover Flughafen: Urlauber kehren von Reise zu ihrem Auto zurück – und erleben einen echten Albtraum+++

Messer-Anschlag auf Ortsfeuerwehr Hage?

„Das Messer war an dem Baum so befestigt, dass eine Entgegennahme auf dem Anhänger zu einer Verletzung geführt hätte“, ist sich die Feuerwehr sicher. Deshalb spricht sie auf ihrer Facebookseite auch von einem „gefährlichen Messer-Anschlag“.

Viele Facebook-Nutzer lässt diese Tat in Unverständnis zurück. Sie drücken ihren Unmut in zahlreichen Kommentaren aus:

  • „Kann ja wohl nicht wahr sein“
  • „Ohne Verstand...mir fehlen die Worte“
  • „Hoffe, man kann einen Täter ermitteln, das kann ja wohl nicht wahr sein“

+++Braunschweig: Völlig irre! Autofahrer würgt Motor ab – Männer reagieren unfassbar+++

Feuerwehr ist fassungslos über Tat

Glücklicherweise sei niemand verletzt worden. Ortsbrandmeister Björn Bittner ließ daraufhin verlauten, dass die Feuerwehr Hage Anzeige erstatten will. Wie die Polizei Aurich gegenüber news38.de bestätigt, ist diese am heutigen Montag eingegangen.

Der Kreisfeuerwehrverband Aurich zeigt sich fassungslos. „Ehrenamtliche sammeln in ihrer Freizeit ausgediente Weihnachtsbäume, um für die Kinder- und Jugendarbeit oder die Erweiterung ihrer Ausstattung mehr finanzielle Möglichkeiten zu haben“, heißt es in einer Mitteilung. Dass jemand so brutal vorgehe, stoße auf Unverständnis. (abr)