Niedersachsen 

Niedersachsen: Großeinsatz! Schule muss geräumt werden – 15 Schüler verletzt

Reizgas hat am Montag für einen Großeinsatz an einer Schule in Niedersachsen gesorgt! (Symbolbild)
Reizgas hat am Montag für einen Großeinsatz an einer Schule in Niedersachsen gesorgt! (Symbolbild)
Foto: imago images / Andreas Gora

Melle. An der Ferdinand-Rohde-Schule in Melle in Niedersachsen ist es am Montag zu einem Großeinsatz für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst gekommen!

Gegen 11 Uhr hätten Schüler aus Niedersachsen demnach auf dem Pausenhof über Atembeschwerden und Reizhusten geklagt. Sie seien in die Klassenräume gelaufen und hätten diese gelüftet.

Niedersachsen: Reizgas versprüht – 15 Schüler verletzt

Dadurch habe sich der Reizstoff auch in Teilen des Schulgebäudes verteilt. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass vorsätzlich Reizgas versprüht wurde.

Weil sich der Reizstoff überall verteilt hatte, habe die Schulleitung die Evakuierung aller Schüler und Lehrer veranlasst. So mussten 30 Schüler und 15 Lehrer das Gebäude verlassen.

------------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

VW: Geheime Fotos enthüllen neues VW-Modell – Fans flippen völlig aus

„Das perfekte Dinner“ (VOX) startet mit Menü in Braunschweig: Helmut schockiert – „Das ist ja fast...“

Niedersachsen: Junger Mann sticht auf Seniorin (72) ein – danach beginnt eine irre Flucht

---------------------------------

15 Schüler wurden laut Polizei bei dem Vorfall leicht verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr habe Luftmessungen durchgeführt, um zu überprüfen, ob es gesundheitsgefährdende Stoffe in den Klassenräumen gibt. Das Ergebnis: es gibt keine!

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. (abr)