Niedersachsen 

A2: 29-Jährige stirbt nach Unfall – Polizei steht vor einem Rätsel

Nach einem schweren Unfall auf der A2 ist eine 29 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Nach einem schweren Unfall auf der A2 ist eine 29 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Foto: Feuerwehr Lehrte

Hannover. Auf der A2 hat es am Sonntagabend einen schweren Unfall gegeben! Dabei ist eine 29 Jahre alte Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei nun berichtet, erlag sie am Montagabend ihren Verletzungen in einer Klinik.

Die Ermittler stehen vor einem Rätsel: Was ist am Sonntagabend um 21.30 Uhr auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Lehrte Ost und Hämelerwald passiert?

A2: Frau verstirbt nach Verkehrs-Unglück

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 29-Jährige mit einem Opel Astra gegen 21.30 Uhr auf der A2 in Richtung Berlin unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache sei die dann mit ihrem Auto nach links von der Straße abgekommen.

Das Auto schrammte an der Schutzplanke entlang. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass das Auto durch eine Lenkbewegung nach rechts schleuderte und mit einer Seitenschutzplanke kollidierte.

------------------

Mehr von uns:

Wetter in Niedersachsen: Tief im Anmarsch! DAS kommt jetzt auf die Region zu

VW: Wegweisendes Golf-Urteil! SO geht es jetzt für VW-Kunden weiter

„Das perfekte Dinner“ (Vox) in Wolfsburg: Zuschauer und Kandidaten außer sich – „...hat verschissen bei mir“

-----------------

Polizei steht vor Rätsel: Wie kam es zum Unfall auf der A2?

Letztendlich kam der Opel dann im Grünbereich vor einem Wildschutzzaun zum Stehen.

Die Autofahrerin war laut Polizei in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Bei dem Unfall ist die Frau nach Angaben der Polizei lebensgefährlich verletzt worden. Der Autobahnabschnitt war bis in die Nacht gegen 2 Uhr voll gesperrt.

+++ Niedersachsen: Ansteckende Krankheit auf dem Vormarsch – hier tritt sie besonders häufig auf +++

Derzeit tappt die Polizei noch im Dunkeln, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte. Deshalb sucht sie dringend Zeugen. Wenn du Hinweise zum Unfall geben kannst, dann melde dich bei der Polizei Hannover: 0511/109-1888. (abr)