Niedersachsen 

Gleich zwei Unfälle auf A2! Kilometerlanger Stau

In Richtung Berlin kollidierten mehrere Fahrzeuge am Mittwochvormittag.
In Richtung Berlin kollidierten mehrere Fahrzeuge am Mittwochvormittag.
Foto: Matthias Strauss

A2. Gleich zwei Mal schepperte es am Mittwoch auf der A2.

Zuerst krachte am Morgen ein Lkw in Richtung Hannover in eine Leitplanke. Später musste die A2 in Richtung Berlin vollgesperrt werden: Mehrere Autos waren miteinander kollidiert.

Gleich zwei Unfälle auf A2 – Lkw steht quer

Nahe der Anschlussstelle Ziesar verlor ein Lkw-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den aufgeweichten Randstreifen und krachte in die Leitplanke.

Dabei verkeilte sich der Sattelzug derart, dass er nicht umkippte. Jedoch wurde dabei einer der beiden Tanks so stark beschädigt, dass eine unbekannte Menge Diesel auslief. Der Fahrer blieb unverletzt.

Inwieweit die Ladung beschädigt ist, konnte die Polizei nicht mitteilen. Am Lkw enstand erheblicher Sachschaden.

Autos krachen auf A2 ineinander

Nur wenig später war nach Angaben der Polizei ein Kleintransporter in Richtung Berlin unterwegs, als er zum Überholen ansetzte.

Dabei soll er - kurz vor der Abfahrt Burg - einen BMW übersehen haben, wodurch dieser nach links ausweichen musste. Ein nachfolgender Mercedes mit einem Autoanhänger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit dem BMW zusammen. Im Anschluss schleuderte dieser dann noch in einen Lkw.

Während das Fahrzeug des mutmaßlichen Unfallverursachers - der Kleintransporter - unbeschädigt blieb, erlitten die beiden anderen Autos Totalschaden. Die Insassen des Mercedes und des Kleintransporters kamen mit dem Schrecken davon. Der Fahrer des BMW erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

__________________

Mehr Themen:

Ex-McDonald's in Braunschweig: Paukenschlag! Dieses Restaurant soll jetzt einziehen

Salzgitter: Helikopter im Einsatz! Jogger von Kleinwagen erfasst?

Wetter in Niedersachsen: Schneefall! Wetterdienst warnt vor Gefahr

__________________

Kilometer langer Stau in Richtung Berlin

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und konnte mit dem beschädigten Auflieger seine Fahrt bis zur nächsten Ausfahrt im Schritttempo fortsetzen. Dadurch konnte die Polizei bereits nach etwa 40 Minuten die Vollsperrung in Richtung Berlin aufheben und den Verkehr über eine Spur an der Unfallstelle vorbeiführen.

Dennoch bildete sich ein kilometerlanger Stau in Richtung Berlin. (red)