Niedersachsen 

Niedersachen: Kinder vernachlässigt – Polizei greift ein – Begründung ist unfassbar

Foto: imago images / Manja Elsässer

Schaumburg/Stadthagen. Einfach unfassbar! In Niedersachsen kam es am Wochenende zu zwei Polizeieinsätzen. Grund: Eltern hatten ihre Kinder einfach vernachlässigt. Das Jugendamt in Niedersachsen wurde verständigt.

Am Freitag, kurz vor Mitternacht, riefen Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Bückeburger Kernstadt in Schaumburg die Polizei. Sie hörten ein Kind (3) dauerhaft weinen.

Niedersachsen: Mutter wollte Zigaretten kaufen

Da die Polizeibeamten aus Niedersachsen niemanden fanden, der Schlüssel zu der Wohnung hatte, brach die Feuerwehr die Tür auf. Nach dem die Tür offen war, tauchte die Mutter des Kindes auf. Etwa eine Stunde war sie unterwegs.

Warum? Weil sie in Minden Zigaretten kaufen wollte. Das Jugendamt wurde über den Vorfall informiert.

Niedersachsen: Eltern lassen Kinder einfach zurück

In Stadthagen in Niedersachen kam es zu einem noch krasseren Vorfall. Eine Patchwork-Familie fuhr mit ihrem Wagen gegen 12 Uhr nach Luhden. Vor einem Kinderpark ließen die Eltern ihre elf und zwölfjährigen Kinder aus dem Auto.

-------------

Mehr News aus Niedersachsen:

Hannover: Mädchen (14) spazieren am Mittellandkanal – grausam, was drei Jungs tun!

Braunschweig: Verkaufsoffener Sonntag gestrichen! DAS ist der Grund

Wolfsburg: Kita besucht Spielplatz – Kind (1) stirbt! Vier Frauen müssen sich schweren Vorwürfen stellen

-------------

Dann fuhren sie einfach davon. Denn sie wollten sich in einem Freizeitbad in Herford ohne Kinder vergnügen.

+++ Hund soll Lindas Lebensbegleiter werden – doch eine Sache bereitet der Familie aus Peine Sorgen +++

Das Jugendamt konnte keine Verwandten ausfindig machen. Die zurückgelassenen Kinder mussten in einer Einrichtung in Niedersachsen untergebracht werden. (ldi)