Niedersachsen 

A7-Spontan-Sperrung in Niedersachsen: Fahrbahn muss komplett dicht gemacht werden!

Die A7 in Niedersachsen muss kurzfristig gesperrt werden. (Symbolbild)
Die A7 in Niedersachsen muss kurzfristig gesperrt werden. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Seesen. Schlechte Nachrichten für A7-Pendler! Die Autobahn muss in Richtung Hannover spontan vollgesperrt werden.

Wie „Via Niedersachsen“, verantwortlich für die A7, mitteilt, ist zwischen Echte und Seesen die Böschung abgerutscht. Daher muss kurzfristig ab Dienstagabend, 20 Uhr, bis Mittwochmorgen, 6 Uhr, die Fahrbahn in Richtung Hannover gesperrt werden.

A7 muss gesperrt werden: Das müssen Autofahrer wissen

Ein beschilderte Umleitungsempfehlung soll eingerichtet werden. „Zur Stauvermeidung bitten wir alle Verkehrsteilnehmer/innen, nicht den Anweisungen ihres Navigationssystems zu folgen, sondern der beschilderten Umleitungsstrecke“, so Via Niedersachsen in einer Mitteilung.

Doch bereits zum Wochenende muss die A7 nochmals gesperrt werden. >> Warum, liest du hier!

_________________________

Mehr Themen von News38:

Sturm „Sabine“ in Niedersachsen: Irre Szenen aus dem Harz – Lebensgefahr!

Niedersachsen: Kind (11) geht über Acker – und landet in Horror-Situation

VW produziert Golf-Modell wieder in Wolfsburg – doch jetzt ist der Autobauer auf Hilfe angewiesen

_________________________

A7 längste Nord-Süd-Autobahn Deutschlands

Die A7 ist mit rund 1000 Kilometern die längste Nord-Süd-Autobahn in Deutschland. Sie reicht von der dänischen Grenze bei Flensburgs bis nach Füssen an der österreichischen Grenze.

Bis Ende 2021 werden 29,2 Kilometer unter laufendem Betrieb ausgebaut und modernisiert. Nach ihrer Fertigstellung wird sie zu Deutschlands modernsten Verkehrsadern gehören und durch Via Niedersachsen über einen Zeitraum von 30 Jahren betrieben. (mb)