Niedersachsen 

Miniatur Wunderland: Rekord in Gefahr? Hamburg zittert vor Plänen aus Niedersachsen

Das Miniatur Wunderland bekommt Konkurrenz: Eine riesige Modelleisenbahnanlage in Bispingen öffnet im April ihre Türen.
Das Miniatur Wunderland bekommt Konkurrenz: Eine riesige Modelleisenbahnanlage in Bispingen öffnet im April ihre Türen.
Foto: dpa

Bispingen. Muss das Hamburger Miniatur Wunderland seinen Status als größte Modelleisenbahnanlage bald endgültig aufgeben? Im „Berg & Tal Abenteuer Resort“ in Bispingen entsteht nämlich auf 12.000 Quadratmetern derzeit ein vollkommen neuer, riesiger Modellbahnbetrieb! Und der verursacht bei den Hamburgern einige Unsicherheiten, könnte man meinen.

Keine hundert Kilometer vom Miniatur Wunderland entfernt soll die Konkurrenz-Anlage Anfang April ihre Türen öffnen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: „Der Geländebau ist fast fertig“, berichtet Geschäftsführer Frank Blin.

Miniatur Wunderland wird um 4 Kilometer übertroffen

Mehr als 40 Themenwelten soll seine Modellbahnanlage am Ende zählen. Neben zahlreichen Miniatur-Ländern und Kontinenten soll es auch Fantasiewelten mit beispielsweise post-apokalyptischen Szenarien geben. „Details wie Figuren und Beleuchtung kommen jetzt noch“, sagt Blin der BILD.

Mit insgesamt 20 Kilometern verlegten Gleisen wird die neue Anlage das Miniaturwunderland um rund vier Kilometer an Länge übertreffen. Der Hauptunterschied der beiden Eisenbahn-Welten liegt im Maßstab: Während Hamburg im Verhältnis 1:87 gebaut hat, sind es in Bispingen 1:22,5.

Konkurrenz oder Ergänzung?

Damit ist die Spur der Miniatur-Züge in Blins Museum mehr als doppelt so breit, was die Anlage und die Themenwelten insgesamt deutlich größer und massiver macht. Der längste Zug wird knapp 30 Meter lang sein und mehrere Dutzend Kilogramm wiegen.

Aufgrund der unterschiedlichen Maßstäbe wird das Miniatur Wunderland wohl seinen Rekord auch nicht unbedingt einbüßen müssen. „Wir werden die größte maßstabsübergreifende Bahn bleiben“, sagt der Hamburger Betreiber Frederik Braun. Er sieht die Bispinger Anlage eher als Ergänzung zum Miniatur Wunderland.

----------------

Mehr News aus der Region:

-----------------

Neue Modelleisenbahnen fahren nur im Sommer

Ein weiterer Unterschied der beiden Betriebe: Blins Anlage wird nur während der Sommermonate laufen. Die Modelleisenbahn liegt nämlich unterhalb der „Berg & Tal“-Skihalle im Freien und ist damit wetterabhängig.

Der Unternehmer hofft, mit der neuen Anlage deutlich mehr Besucher in den warmen Monaten anzulocken, während das Miniatur Wunderland in Hamburg wohl ganzjährig eine Attraktion bleibt.