Niedersachsen 

AfD: Mann aus Niedersachsen vererbt sein gesamtes Vermögen an Partei – eine Rekordsumme!

Ein Ingenieur aus Niedersachsen vererbt der AfD 7 Millionen Euro!
Ein Ingenieur aus Niedersachsen vererbt der AfD 7 Millionen Euro!
Foto: dpa

Es ist wohl die größte Geldspende der Parteigeschichte: Ein Ingenieur aus Niedersachsen soll der AfD sein gesamtes Vermögen vererbt haben – nicht weniger als rund sieben Millionen Euro!

Und das könnte weitreichende Folgen haben.

AfD erhält Millionen-Erbe

Laut Informationen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung soll der Mann aus Niedersachsen sein Vermögen zum großen Teil in Gold und wertvolle Münzen angelegt haben. Auch Patente, ein Grundstück und hochwertige Immobilien sollen dazu gehören.

Als der Mann vor etwa zwei Jahren verstarb, habe er die AfD als einzigen Erben angegeben. Die Partei soll sich nun entschlossen haben, das Erbe anzunehmen.

+++ Friedrich Merz: Kann er als Kanzler der AfD gefährlich werden? +++

Abgesehen davon, dass die Sieben-Millionen-Euro-Spende die höchste Einnahme ist, die die Partei je verzeichnet hat, könnte sie auch noch weiter davon profitieren.

Bekommt die Partei jetzt mehr Zuschüsse?

„Für die AfD bringt die Millionenspende den Vorteil, dass sie nun im vollen Gegenwert die ihr zustehenden Zuschüsse aus der staatlichen Parteienfinanzierung erhalten kann“, erklärt Parteienrechtlerin Sophie Schönberger gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

+++ Markus Lanz – Linken-Politikerin packt nach Blumenwurf aus: „Perfide Methoden der AfD“ +++

Parteien bekommen nämlich nur Geld in der Höhe ausgezahlt, wie sie selbst als Einnahmen generiert haben. Die AfD könnte durch die Spende also höhere Zuschüsse bekommen.