Niedersachsen 

Harz: Wetterdienst warnt vor Orkan und Gewitter – Böen bis 110 km/h erwartet

Das Wetter in Niedersachsen nimmt noch mal eine äußerst unangenehme Wendung ... (Symbolfoto)
Das Wetter in Niedersachsen nimmt noch mal eine äußerst unangenehme Wendung ... (Symbolfoto)
Foto: Gottfried Czepluch/Imago

Goslar. In den vergangenen Tagen und Wochen wurde es immer wieder kalt und stürmisch. Wer denkt, jetzt seien die Wetterextreme erst einmal überstanden, irrt sich aber leider – speziell im Harz kommt es jetzt erst richtig dicke.

Der Deutsche Wetterdienst hat gleich drei dringende Warnungen veröffentlicht: Am Dienstag soll es, besonders in größerer Höhe, wieder stürmisch werden. Orkanartige Böen mit einer enormen Windgeschwindigkeit von bis zu 110 km/h fegen durch den Harz.

Harz: Extreme Wetterlagen sind noch nicht vorbei

Schon am Dienstagmorgen könnte zu den heftigen Böen auch noch starkes Gewitter kommen. Dabei kommt zu den Orkanböen dann auch noch von Blitz, Donner, Starkregen und eventuell Schnee und Hagel. Falls du das Haus nicht verlassen musst, dann bleib am Besten drinnen!

---------------

Top-News:

---------------

Vor allem, da es in der gestrigen Nacht auch noch einmal knackig kalt geworden ist. Die Folge: Glätte. Besonders ab einer Höhe von 600 Metern kann es durch leichten Schneefall tückisch glatt auf Straßen und Wegen werden. Besonders Autofahrer sollten sehr vorsichtig unterwegs sein und sich so gut wie möglich auf die Witterung einstellen.

Sturm, Gewitter, Glätte – Vorsicht ist geboten

Spar dir heute bestenfalls alle unnötigen Wege, mach es dir in deinen vier Wänden so gemütlich wie möglich und pass ansonsten gut auf dich auf!