Niedersachsen 

Celle: Frau ruft wegen Einbrecher die Polizei – doch es ist jemand ganz anderes

Mitten in der Nacht hört eine Frau Geräusche aus ihrem Garten. Sie vermutet Einbrecher und ruft sofort die Polizei. Doch die entdeckt im Strandkorb jemand ganz anderes. (Symbolbild)
Mitten in der Nacht hört eine Frau Geräusche aus ihrem Garten. Sie vermutet Einbrecher und ruft sofort die Polizei. Doch die entdeckt im Strandkorb jemand ganz anderes. (Symbolbild)
Foto: imago images/Ralph Lueger

Celle. Mitten in der Nacht hat eine 51-Jährige plötzlich Geräusche aus ihrem Garten in der Auestraße in Celle gehört.

Sie vermutete Einbrecher und rief sofort die Polizei. Doch die machte auf dem Grundstück in Celle eine ganz andere Entdeckung.

Celle: Polizei sucht nach Einbrecher – und macht eine skurrile Entdeckung

Dieses Szenario hat sich in der Nacht zu Samstag zugetragen. Da eilten die Beamten der 51-Jährigen nämlich sofort zur Hilfe. Doch im Garten der Frau konnten sie weit und breit keinen Einbrecher feststellen. Dafür aber jemand anderes.

------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Bei Gifhorn: Schlimmer Unfall! Widerwärtig, wie es dazu kommen konnte

VW plant Millionen-Investition – HIER soll das Geld fließen

Schoduvel Braunschweig: Polizei: „Es hat sich gezeigt...“

-------------------------

Als die Beamten nämlich einen Blick in den Strandkorb im Garten warfen, dämmerte ihnen, warum die Frau wohl verdächtige Geräusche aus dem Garten gehört hatte. Dort lag, seelig schlafend und eingekuschelt unter einer Hundedecke, ein 33-Jähriger.

Der Mann hatte laut Polizei wohl reichlich getrunken und wollte sich dort schlafen legen. Da das Bett aber bekanntlich doch der bequemste Ort ist, begleitete die Polizei den „Irrläufer“ sicher nach Hause. (abr)