Niedersachsen 

Niedersachsen: Lkw mit Hühnern kippt wegen Glätte um – und zahlreiche Menschen haben plötzlich keinen Strom mehr

Ein Lkw mit einem Hühner-Anhänger ist in Niedersachsen umgekippt. Mit fatalen Folgen für Mensch und Tier. (Archivbild)
Ein Lkw mit einem Hühner-Anhänger ist in Niedersachsen umgekippt. Mit fatalen Folgen für Mensch und Tier. (Archivbild)
Foto: dpa/Jens Büttner

Rhede. Es ist glatt auf den Straßen in Niedersachsen. Das hat am Freitagmorgen auch ein Lkw-Fahrer zu spüren bekommen, der mit seinem Sattelzug einen Unfall in Rheden gebaut hat.

Problematisch: Der Lkw war mit Masthühnern beladen. Der Hühner-Anhänger kippte zum Teil um – mit dramatischen Konsequenzen.

Niedersachsen: Lkw kippt um – plötzlich ist kein Strom mehr da

Mehrere Hühner verendeten elendig, einige wurden verletzt, andere wiederum liefen nach dem Unfall auf der Straße herum. Außerdem hat der Lkw einen Stromkasten beschädigt. Das haben dann auch prompt zahlreiche Menschen in den umliegenden Häusern zu spüren bekommen. Denn die hatten plötzlich keinen Strom mehr.

---------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Coronavirus: Erster Verdachtsfall in Wolfsburg! Ehepaar auf Isolierstation

RTL-Superhändler muss in Wohnwagen in Niedersachsen leben – obwohl er ein riesiges Haus hat

VW: ID.3 – das Sorgenkind bei Volkswagen? Testfahrer schlagen Alarm

----------------------

Der Lastwagen sei aufgrund der Glätte ins Schleudern geraten. Das Zugfahrzeug landete im Graben, der Anhänger kaum auf der Seite auf der Straße zum Liegen. Die Polizei ist noch immer mit den Bergungsarbeiten beschäftigt. Sie geht davon aus, dass die Arbeiten noch bis in den Vormittag hinein dauern. (abr mit dpa)