Niedersachsen 

Hannover: Autofahrer erfasst 13-Jährigen – schwer verletzt

Foto: dpa

Hannover. Nichtsahnend fährt ein 32-Jähriger am Freitagmorgen in seinem BMW durch Hannover. Plötzlich steht ein Kind vor ihm auf der Straße. Bremsen hilft nicht mehr – es kommt zum katastrophalen Crash.

Der Polizei Hannover zufolge ist der 13-Jährige zwischen zwei am Straßenrand abgestellten Fahrzeugen auf die Fahrbahn gelaufen. Die Wagen haben scheinbar die Sicht auf den Jungen versperrt.

Hannover: Autofahrer erfasst Kind

Deshalb tauchte das Kind schlagartig und völlig unerwartet im Sichtfeld des 32-jährigen BMW-Fahrers auf. Dieser konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Kind mit der Front seines PKW.

-----------------

Mehr News aus Hannover:

Coronavirus-Angst: So rüsten sich Unternehmen aus Niedersachsen für den Ernstfall

Flughafen Hannover: Zoll entdeckt tote Riesenratte – ekelhaft, was der Mann mit dem Tier vorhat

Hannover: Kind läuft plötzlich auf die Straße – Autofahrerin kann nicht mehr bremsen

-----------------

Der Junge trug schwere Verletzungen davon und wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen des Unfalls. Sie können sich bei den Beamten unter der Rufnummer 0511 109-1888 melden.