Niedersachsen 

Hannover: Jugendliche (16) will auf die Toilette – und landet im Krankenhaus

Eine Jugendliche ist auf der Damentoilette im Hannover Hauptbahnhof attackiert worden. (Symbolbild)
Eine Jugendliche ist auf der Damentoilette im Hannover Hauptbahnhof attackiert worden. (Symbolbild)
Foto: imago

Hannover. Eine 16-jährige Jugendliche hatte eigentlich nur die Örtlichkeiten eines Schnellrestaurant im Hauptbahnhof Hannover aufsuchen wollen, doch es endete für sie in einem regelrechten Höllen-Trip.

Denn auf der Damentoilette wurde die 16-Jährige plötzlich angegriffen.

Hannover: Jugendliche will auf die Toilette – plötzlich wird sie angegriffen

Die Jugendliche aus Hannover hatte am frühen Sonntagmorgen die Toilette im Hauptbahnhof aufgesucht. Doch die Kabine war bereits besetzt – und das dauerte der 16-Jährigen laut Polizei wohl zu lange.

Deshalb klopfte sie mehrmals gegen die Tür und forderte zur gebotenen Eile auf. Doch dann eskalierte die Situation.

16-Jährige nach Toiletten-Attacke im Krankenhaus

Die Frau, die sich in der Toilettenkabine aufgehalten hatte, stürmte plötzlich aus der Kabine und griff die Jugendliche an. Dabei ging sie äußerst „rustikal“ zur Sache, wie die Polizei berichtet.

---------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

---------------------------

Schläge, Tritte, Haare ziehen – die Frau biss der 16-Jährigen laut Polizei sogar in den Finger. Die Begleiterin (18) der Jugendlichen ging dazwischen und versuchte, die beiden Frauen zu trennen. Aber auch sie musste einstecken.

Im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen erlitt die 16-Jährige eine Panikattacke und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Gegen die Angreiferin, bei der es sich wohl um eine wohnsitzlose Frau aus Lettland handelte, ermittelt die Bundespolizei nun wegen Körperverletzung. (fno)