Niedersachsen 

A2: Auto geht auf Autobahn in Flammen auf – vor Ort muss die Polizei feststellen, dass...

Auf der A2 bei Magdeburg hat ein Auto Feuer gefangen. Als die Polizei vor Ort ankam, musste sie aber noch etwas ganz anderes feststellen. (Symbolbild)
Auf der A2 bei Magdeburg hat ein Auto Feuer gefangen. Als die Polizei vor Ort ankam, musste sie aber noch etwas ganz anderes feststellen. (Symbolbild)
Foto: imago images/Frank Sorge

Das ging mächtig schief! Ein Auto ist am Donnerstag auf der A2 bei Magdeburg in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt.

Doch damit nicht genug. Denn als die Polizei zum Einsatz auf der A2 ankam, musste sie noch etwas ganz anderes feststellen.

A2: Gestohlenes Auto brennt aus

Der 26-jährige Fahrer war mit dem Wagen in Richtung Berlin unterwegs. Plötzlich bemerkte er Qualm aus dem Motorraum. Er machte auf dem Standstreifen Halt. Das Auto brannte aus.

------------------

Mehr Themen aus der Region

Coronavirus in Niedersachsen: Erster Fall in Braunschweig und weitere Verdachtsfälle in der Region

VW: Mitarbeiter hoffen auf Mega-Bonus! Diese Summe steht im Raum

Braunschweig: Änderung im Nahverkehr 2 bald kannst du in den Bussen....

------------------

26-Jähriger unter Drogen auf A2 unterwegs

Nach den Löscharbeiten musste die Polizei dann feststellen, dass es sich bei dem Auto samt Anhänger um einen Wagen handelt, der am Vortag in Cremlingen im Kreis Wolfenbüttel gestohlen wurde. Ob der 26-Jährige auch der Fahrzeugdieb war, ist jedoch noch unklar.

Was jedoch ohne Frage feststand: Der 26-Jährige ist unter Drogeneinfluss gefahren ist. Die Polizei hatte einen entsprechenden Test durchgeführt. Nun erwarten den jungen Mann mehrere Anzeigen. (abr mit dpa)