Niedersachsen 

„Shopping Queen“ in Hannover: Finale! Fans völlig irritiert – „Das muss man erstmal schaffen, Guido“

Das sind die Kandidatinnen bei „Shopping Queen“ in Hannover: (von links) Alina, Cathleen, Anja, Miriam, Anette.
Das sind die Kandidatinnen bei „Shopping Queen“ in Hannover: (von links) Alina, Cathleen, Anja, Miriam, Anette.
Foto: TV Now/Constantin Ent.

Hannover. Finale bei „Shopping Queen“ in Hannover!

Fünf Tage lang hat sich für die Kandidatinnen von „Shopping Queen“ alles um die goldene Mitte gedreht. Naja, zumindest um den Gürtel. Dass am Ende eine bestimmte Kandidatin das Rennen macht, ist für viele Fans eine Überraschung. Denn ihr Outfit kommt zumindest bei den Zuschauern nicht so gut an.

„Shopping Queen“: Fans beim Finale baff

„Vom Backbrötchen zum besten Look der Woche. Das muss man erst mal schaffen, Guido“, schreibt eine Zuschauerin. Eine andere Zuschauerin schreibt: „Ja, heute war der Gürtel in Szene gesetzt. Das Motto wortwörtlich umgesetzt. Das Drumherum allerdings unterirdisch.“

Was war denn da schon wieder auf dem Laufsteg los? In dieser Woche hatten es die Mädels aus Hannover wahrlich nicht leicht und sind nicht nur mit sich selbst relativ hart ins Gericht gegangen, sondern haben auch viel Kritik seitens der Zuschauer einstecken müssen.

Aber erst einmal zu den Fakten: Am fünften Tag shoppt Anette aus Harßum. Sie ist 38 Jahre alt, arbeitet als Erzieherin und hat selbst zwei Kinder.

Gudio Maria Kretschmer: „Dann siehst du aus wie ein Backbrötchen“

Anettes Kinder sind sich jedenfalls schon sicher: Die Mama wird es rocken! Beide haben nämlich Bilder gemalt, auf denen es für die Mutti nur so 10 Punkte regnet. Na dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.

Das ist Shopping Queen:

  • Shopping Queen ist eine Doku-Soap des Senders VOX
  • Sie wird seit dem 30. Januar 2012 von Montag bis Freitag ausgestrahlt
  • In der Sendung kämpfen fünf Kandidatinnen um ein Preisgeld von 1.000 Euro
  • Die Show wird jeweils in einer Stadt oder wahlweise einer Region gedreht
  • Mit 500 Euro muss sich jede Kandidatin innerhalb von vier Stunden ein Outfit kaufen, das zu einem vorher festgelegten Motto passt

+++Coronavirus: ICE mit 220 Passagieren in Braunschweig gestoppt – DAS ist der Grund+++

Bei ihrer Tour verliebt sich Anette ziemlich schnell in einen Poncho. Darunter ein Kleid. Dazu eine schöne, kleine Tasche und fertig. Aber Moment, da fehlt doch noch der Gürtel! Und der kommt über den Poncho. Das sorgt bei Guido schon einmal für Kopfschütteln.

Als sie den Gürtel dann nicht nur vorne über den Poncho legen will, sondern quasi um das ganze Teil, ist es bei Guido vorbei. „Nein, mach das nicht, dann siehst du aus wie ein Backbrötchen, das geht auf keinen Fall.“ Ihrer Shoppingbegleitung allerdings gefällt es besser. Auch Anette mag den Look. Und das ist ja eigentlich auch die Hauptsache.

----------------------

„Shopping Queen“ aus Hannover

Tag 1: Ausgerechnet ER ist ihre Shopping-Begleitung – „Wie geil ist das denn?!“

Tag 2: Kandidatin gesteht – „Für Shopping Queen...“

Tag 3: Irre Liebesgeschichte – SO hat diese Kandidatin (56) ihren Mann kennengelernt

Tag 4: Fans fassungslos – „Jetzt fährt sie die Karre grad an die Wand"

----------------------

Anette aus Harßum wird zur Shopping Queen gekrönt

Dann geht es für die 38-Jährige auf den Laufsteg. „Wenn sie das toll präsentiert, mit einem guten Gefühl, dann könnte das vielleicht auch zu den besten Looks der Woche gehören“, kommentiert Guido. Nanu, das klang doch vor wenigen Minuten noch ganz anders, lieber Guido?

Das ist auch den Fans aufgefallen, die dazu eine ganz klare Meinung haben: „Das muss man erstmal schaffen, Gudio!“

Am Ende trägt Anette einen breiteren Gürtel – definitiv der auffälligste in dieser Woche! Geschnallt über den vorderen Teil des Ponchos. „Der Gürtel hat große Kraft“, ist sich Gudio Maria Kretschmer sicher. Aufregend, mutig und mit besonderem Look ist das Fazit des Modedesigners.

Auch die anderen Kandidatinnen sind begeistert. Das Fazit: Goldene Mitte wirklich getroffen!Und das schlägt sich auch in den Punkten nieder. Am Ende wird Anette zur Shopping Queen gekrönt! Und mit dem Geld erfüllt sie sich und ihrer Familie auch prompt einen Herzenswunsch: Es geht ins „König der Löwen“-Musical.