Niedersachsen 

Hannover: Sinnlos-Aktion! Auto-Treter hinterlässt Spur der Verwüstung

Mindestens 21 Autos wurden in Hannover demoliert. (Symbolbild)
Mindestens 21 Autos wurden in Hannover demoliert. (Symbolbild)
Foto: imago images / Daniel Schäfer

Hannover. Sinnlos-Aktion in Hannover! Ein Mann soll bei mehr als 20 Autos die Außenspiegel abgetreten haben. Passiert ist das Ganze in der Nacht zum Sonntag.

Insgesamt entdeckte die Polizei Hannover bislang 21 demolierte Autos verschiedenster Marken. Das waren die Tatorte:

  • Rumannstraße
  • Eichstraße
  • Sedanstraße
  • Holscherstraße
  • Bödekerstraße

Der Täter wurde von mehreren Zeugen bei seiner Aggro-Aktion beobachtet. Durch deren Beschreibung konnte die Polizei noch vor Ort einen 20-Jährigen festnehmen.

Hannover: Auto-Treter hatte Drogen genommen

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,05 Promille. Außerdem besteht der Verdacht, dass der Mann Drogen genommen hatte. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Auch in Peine wurden 13 Autos beschädigt. In der Nacht zum Samstag hat ein Unbekannter die Scheiben der Wagen aufgeschlagen und die Autos nach Wertvollem durchsucht – meistens erfolglos. Von dem Täter fehlt aber noch jede Spur. (ck)