Niedersachsen 

Wetter in Niedersachsen: Orkan-Böen rasen auf Land zu – hier wird es gefährlich!

Schon Orkan „Sabine“ hatte im Februar auf dem Brocken mit voller Breitseite zugeschlagen. Jetzt sorgt „Gisela“ für ordentlich Wind und Regen.
Schon Orkan „Sabine“ hatte im Februar auf dem Brocken mit voller Breitseite zugeschlagen. Jetzt sorgt „Gisela“ für ordentlich Wind und Regen.
Foto: imago images / Bernd März

Hannover. Es wird ungemütlich draußen. Schuld ist Tief „Gisela“, das am Donnerstag in Niedersachsen für stürmisches und regnerisches Wetter sorgt.

Bis zum Mittag kann es – besonders an der Nordsee – orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 km/h geben, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Morgen mitteilte.

Wetter in Niedersachsen: Draußen ist es ungemütlich und stürmisch!

Dort gilt die zweithöchste Warnstufe. Gleiches gilt für den Harz. Auf dem Brocken sind sogar Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis zu 130 km/h drin!

In tieferen Lagen, also etwa in Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg, pfeift der Wind mit bis zu 65 km/h durch die Straßen. Bis zum Abend gilt Warnstufe zwei von vier.

Im Harz gibt es außerdem bis zum Mittag Dauerregen - es werden Regenmengen zwischen 45 und 60 Litern in 48 Stunden pro Quadratmeter erwartet. Auch andernorts kommt es zu Schauern.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Die Höchstwerte liegen bei etwa 8 Grad. In der Nacht zu Freitag soll es immer mehr Wolken geben, im Harz kann es schneien. (dpa/ck)