Niedersachsen 

Niedersachsen: Kurioses Wetterphänomen lässt Polizeiwagen umkippen

Niedersachsen: Kurioses Wetterphänomen lässt Polizeiwagen umkippen. (Symbolbild)
Niedersachsen: Kurioses Wetterphänomen lässt Polizeiwagen umkippen. (Symbolbild)
Foto: imago images/Ralph Peters

Haren. Auf der A31 in Niedersachsen ist am frühen Freitagmorgen ein Polizeitransporter umgekippt. Der Grund dafür ist kurios.

Der Polizeiwagen ist in Niedersachsen auf der A31 umgekippt, weil die Fahrbahn wegen eines ungewöhnlichen Wetterphänomens glatt geworden sei.

Kurioses Wetterphänomen lässt Polizeiwagen in Niedersachsen umkippen

Grund dafür ist ein Hagelschauer bei Haren gewesen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Braunschweig: Wegen Coronavirus - BSVG zieht Reißleine in Bussen und Bahnen

Coronavirus Niedersachsen: Schulen geschlossen! +++ Erster Fall in Salzgitter +++ Quarantäne bei Eintracht

Harz: Polizei findet Frauenleiche – der Verdacht der Ermittler schockiert!

Coronavirus - Bericht: Niedersächsische Schulen ab Montag dicht!

-------------------------------------

Die Fahrbahn sei nach dem Unfall am frühen Freitagmorgen in Fahrtrichtung Bottrop zunächst für Bergungsarbeiten gesperrt worden, teilte die Polizei mit.

Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand.

Auf vereister Fahrbahn ins Schleudern gekommen

Der Personentransporter sei auf dem Rückweg von einem Einsatz gewesen und beim Überholen auf der vereisten Fahrbahn ins Schleudern gekommen.

Wie viele Beamten in dem Fahrzeug saßen war zunächst unklar. (fb)