Niedersachsen 

Hannover: Mann flieht nach Unfall - unglaublich, was er mit dem Beifahrer macht

Ein Mann baut einen Unfall und lässt seinen schwerverletzten Beifahrer zurück. (Symbolbild)
Ein Mann baut einen Unfall und lässt seinen schwerverletzten Beifahrer zurück. (Symbolbild)
Foto: imago images / Gottfried Czepluch

Hannover. In Hannover hat es einen schweren Autounfall gegeben. Wie sich de Fahrer nach dem Unfall verhalten hat, schockiert zutiefst.

Ein bislang unbekannter Autofahrer ist in der Nacht zu Freitag in Hannover bei voller Fahrt gegen zwei Laternenpfähle geprallt.

Zunächst hatte der Mann nach ersten Ermittlungsangaben die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war gegen einen Pfahl gefahren. Anschließend fuhr er weiter und prallte kurz darauf gegen den nächsten Laternenpfahl.

Autofahrer rast in Hannover gegen zwei Laternen und haut dann ab

Dabei verletzte sich der 38 Jahre alte Beifahrer schwer. Und der Fahrer?

Der ist laut Polizei einfach abgehauen und hat den Beifahrer zurückgelassen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wegen Coronavirus: Mann will Hamstereinkauf tätigen, dann eskaliert die Situation an der Supermarkt-Kasse

Wetter in Niedersachsen: Neben Sturmböen - weitere Gefahr für Autofahrer am Wochenende erwartet

Coronavirus Niedersachsen: Schulen geschlossen! +++ Erster Fall in Salzgitter +++ Quarantäne bei Eintracht

-------------------------------------

Ein Rettungswagen brachte den 38-Jährigen zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Polizei sucht nach dem Fahrer

Laut Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden auf 16.000 Euro.

Die Polizei sucht nun nach dem Mann. (fb)