Niedersachsen 

Hannover: Mann versucht Mädchen zu vergewaltigen – Polizei nimmt 25-Jährigen fest

Nach einer Straßenbahnfahrt in Hannover soll es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen sein. Die Polizei sucht jetzt mit Fotos sowie einem Video nach dem Verdächtigen. (Symbolbild)
Nach einer Straßenbahnfahrt in Hannover soll es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen sein. Die Polizei sucht jetzt mit Fotos sowie einem Video nach dem Verdächtigen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Henning Scheffen

Hannover. Im September soll ein Mann in Hannover versucht haben, ein 15-jähriges Mädchen zu vergewaltigen.

Nach einer öffentlichen Fahndung nach dem Mann, hat die Polizei nun eine 25-Jährigen festgenommen. Er steht unter Verdacht, die Tat begangen zu haben.

Hannover: Fahndung nach versuchter Vergewaltigung

Die Kripo Hannover suchte den Mann mithilfe eines Videos aus einer Überwachungskamera.

Wie die Polizei mitteilt, war die 15-Jährige am Sonntagmorgen, 15. September 2019 gegen 6 Uhr auf dem Weg nach Hause. Der mutmaßliche Täter habe sie bereits an der Abfahrthaltestelle Steintor angesprochen und dann in der Straßenbahn begleitet.

Tatort Peiner Straße in Hannover

An der Station Peiner Straße stiegen die beiden aus. Als sich das Mädchen verabschieden wollte, zog der Tatverdächtige sie in einen Kellerabgang. Hier soll er versuchte haben, sie zu vergewaltigen. Das Mädchen konnte sich unter großer Anstrengung jedoch noch rechtzeitig befreien.

----------

Top-News aus der Region:

Coronavirus Niedersachsen: DIESE drastischen Maßnahmen gelten ab Dienstag ++ 391 bestätigte Fälle

VW schließt erste Werke wegen Corona! Droht jetzt der Stillstand?

----------

Nun führten Hinweise aus der Bevölkerung auf die Spur des 25-Jährigen, sodass er am Mittwochmorgen gegen 06:30 Uhr an seiner Wohnanschrift an der Hildesheimer Straße widerstandslos festgenommen werden konnte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. (the)