Niedersachsen 

Coronavirus Niedersachsen: Wann werden die Flughäfen dicht gemacht?

Corona Deutschland (13.3.)
Beschreibung anzeigen

Hannover. Shutdown in Deutschland! Das Coronavirus sorgt in Deutschland und auch in Niedersachsen für immer mehr Einschränkungen im öffentlichen Leben.

Doch was bedeutet das für den Flugverkehr? Fakt ist: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will große Flughäfen wie München und Frankfurt weiter am Laufen halten. Vor allem, um die Infrastruktur zu erhalten. Doch welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf Flughäfen in Niedersachsen?

Coronavirus: Auswirkungen auf Flughafen Hannover?

Wie die Landesregierung mitteilt, will auch Niedersachsen die Verkehrsinfrastruktur möglichst aufrecht erhalten. Und dazu gehört eben auch der Luftverkehr. In einer Stellungnahme seitens des Flughafens Hannover heißt es, dass der Flughafen weiterhin geöffnet bleibt.

Aber schon jetzt liege der Passagierrückgang bei etwa 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

--------------------------

Mehr Themen zum Coronavirus in Niedersachsen

Coronavirus in Niedersachsen: Bäcker mit „Aktion zum Schmunzeln" – Kunden stinksauer „bodenlose Frechheit!"

VW im Corona-Modus: Shutdown in Deutschland – die wichtigsten Informationen auf einen Blick!

Coronavirus in Niedersachsen: Tafeln vor dem Kollaps – so geht es weiter

---------------------------

Was die Betreiber jedoch nicht garantieren können, ist uneingeschränkter Flugverkehr. „Das liegt nur in der Hand der Airlines“, heißt es weiter. Auch die Reisemöglichkeiten seien eingeschränkt, da immer mehr Länder ihre Grenzen schließen.

Der Flughafen Hannover tätigt nach eigenen Angaben „im Moment nur noch betrieblich absolut notwendige Ausgaben". Fluggesellschaften fliegen Hannover nur noch eingeschränkt ein, Aeroflot und Brussels Airlines haben den Flughafen gänzlich aus ihrem Flugplan gestrichen.

>>>>>> Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Niedersachsen findest du in unserem Newsblog. (abr mit dpa)