Niedersachsen 

Niedersachsen: Schrecklicher Autounfall - 44-Jähriger stirbt am Unfallort

In Niedersachsen ist ein Mann in der Nacht bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
In Niedersachsen ist ein Mann in der Nacht bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Foto: imago images / onw-images

Papenburg. Bei einem schlimmen Unfall in Niedersachsen ist in der Nacht ein 44-jähriger Mann gestorben.

Der Radfahrer wurde auf einer Straße in Papenburg im Landkreis Emsland in Niedersachsen von einem Auto angefahren.

Niedersachsen: Mann verstirbt bei Autounfall

Der 44-Jährige war am Mittwochabend mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen. Zum Zeitpunkt des Unfalls sei er aber nicht mit dem Rad gefahren, sondern sei zu Fuß gewesen, berichtet die Polizei.

Der Mann befand sich zu Fuß auf der Fahrbahn und wurde dort tragischerweise von einem 30 Jahre alten Autofahrer übersehen. Der Wagen erfasste den Mann und verletzte ihn tödlich. Wieso er zu Fuß auf der Straße war und nicht Rad gefahren ist, ist unklar.

-----------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Coronavirus in Niedersachsen: Tafeln vor dem Kollaps – SO geht es weiter

Coronavirus Niedersachsen: „Corona-Partys“ in Braunschweig – Polizei muss im Park einschreiten

Niedersachsen: Polizei blitzt Motorradfahrer – mit DIESER krassen Geschwindigkeit

-----------------

Der 44-Jährige verstarb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. (mia)