Niedersachsen 

Zoo Hannover: Kleiner Eisbär macht den nächsten Schritt – aber nicht ohne die Mama!

Erlebnis-Zoo Hannover
Beschreibung anzeigen

Hannover. Die kleine Eisbärin im Zoo Hannover macht immer mehr Fortschritte. Nach den ersten wackligen Schritten im Januar ist nicht viel Zeit vergangen. Die Kleinen wachsen nun mal schnell. Doch von seiner Mama Milana will sich das Eisbär-Mädchen so schnell nicht trennen!

Zoo Hannover: Kleiner Eisbär macht weiteren Schritt

Seit November wurden das Kleine und die Mutter ihn einer Wurfhöhle im Zoo Hannover über installierte Kameras überwacht.

Nachdem die Kletterversuche über die Wurfbox geglückt sind, nahmen die Pfleger des Zoos nach und nach Kontakt zu der kleinen Eisbärin auf.

Am Donnerstag hat das vier Monate alte Bärenkind seinen ersten Ausflug ins Freie genießen dürfen. Mutter und Kind konnten das Gelände ohne weitere Beobachtung erkunden. Denn der Zoo ist wegen des Coronavirus für Zuschauer geschlossen.

Ab ins Wasser!

Die Mini-Eisbärin ohne Namen kletterte bei ihrem Ausflug über Felsen und raufte sich mit Mutter Milana. Sie probierte sich im Jagen von Vögeln und sprang sogar erstmals in das große Wasserbecken – was ein Spaß!

-----------------

Top-News aus Hannover:

Coronavirus in Niedersachsen: Was du in deiner Stadt noch tun darfst – und was nicht

Hannover: Mann versucht Mädchen zu vergewaltigen – Polizei nimmt 25-Jährigen fest

Coronavirus Niedersachsen: Dramatischer Anstieg! 981 Fälle im Land ++ Unfassbare Szenen in einem Supermarkt

-----------------

Natürlich wurde Letzteres erst in einem Planschbecken geübt, verrieten die Pfleger. Über die Namensfindung will der Zoo Hannover demnächst mehr berichten. (mia)