Niedersachsen 

Coronavirus: Erschreckender Vorfall in Niedersachsen! Polizei muss DIESE Veranstaltung sprengen – „Strengstens untersagt“

Corona Deutschland (13.3.)
Beschreibung anzeigen

Papenburg. Das Coronavirus bringt derzeit die Menschen in ganz Deutschland an ihre Grenzen. Allein in Niedersachsen sind bereits 1.262 Menschen infiziert (Stand: Samstagmittag). Bundesweit sind 72 Menschen an den Folgen von Covid-19 verstorben.

Die Bürger sind angehalten, sich an die Einschränkungen im Alltag zu halten, damit sich das Coronavirus nicht weiter so rasant ausbreitet. Doch noch immer halten sich nicht alle an die Anweisungen der Bundes- und Landesregierung. Ein besonders erschreckender Fall ereignete sich am späten Freitagabend in Niedersachsen.

Coronavirus: Polizei erfährt von „Corona-Midnight-Meeting“ in Niedersachsen

So bekam die Polizei am Abend Wind von einem geplanten Treffen der Tuning-Szene in Papenburg.

++ Coronavirus: Ausgerechnet jetzt! LKA warnt vor Betrügern – mit diesen Maschen wollen sie an dein Geld ++

Besonders dreist: Nach Angaben der Polizei riefen die bislang unbekannten Initiatoren zu einem so genannten „Corona Midnight Meeting“ auf.

Polizei sprengt Tuning-Treffen mit 60 Fahrzeugen

Die Veranstaltung sollte auf dem Combi-Parkplatz in Aschendorf stattfinden. „Treffen dieser Art sind aktuell strengstens untersagt“, sagte ein Sprecher der Polizei.

++ Coronavirus: Schon 72 Tote in Deutschland! ++ Junge Menschen stärker gefährdet als gedacht ++

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen und Unterstützung der Bereitschaftspolizei an, um die Versammlung zu verhindern. Daraufhin wichen die Tuner auf unterschiedliche Treffpunkte im Stadtgebiet aus. Die Beamten zählten rund 60 Fahrzeuge.

„Manchmal fasst man sich an den Kopf“

Die Polizei intensivierte daraufhin die Kontrollen. Daraufhin suchten letztlich alle Teilnehmer des geplanten Tuning-Treffens das Weite. Die Polizei sprach insgesamt 25 Platzverweise aus und nahm die Personalien von 20 Teilnehmern auf.

++ VW: Corona-Beben! Sind jetzt auch die fetten Manager-Boni in Gefahr? ++

Für vergleichbares Verhalten hat Stephan Weil kein Verständnis. „Die allermeisten Menschen haben begriffen, was die Stunde geschlagen hat“, sagte Niedersachsens Ministerpräsident am Samstagmorgen bei NDR 1 Niedersachsen.

Aber solche Beispiele zeigen, dass sich noch immer nicht alle an die Maßnahmen halten: „Manchmal fasst man sich schon an den Kopf. Es gibt immer noch ein paar, die es noch nicht begriffen haben“, sagte Weil.

Mehr dazu und alle Entwicklungen zum Coronavirus in Niedersachsen, kannst du hier in unserem Live-Ticker verfolgen >>>