Niedersachsen 

Niedersachsen: Mann gibt alte Medikamente in Apotheke ab – in der Tüte machen die Mitarbeiter eine unfassbare Entdeckung

In Niedersachsen haben die Angestellten einer Apotheke in einer Tüte mit alten Medikamenten eine irre Entdeckung gemacht (Symbolbild).
In Niedersachsen haben die Angestellten einer Apotheke in einer Tüte mit alten Medikamenten eine irre Entdeckung gemacht (Symbolbild).
Foto: imago images/MaBoSport

Damit haben die Angestellten einer Apotheke in Emmerthal in Niedersachsen nicht gerechnet, als sie eine Tüte mit alten Medikamenten entgegennahmen.

Bereits Anfang des Monats gab ein Kunde die abgelaufenen Arzneimittel ab. Als die Angestellten aus Niedersachsen die Tüte nun öffneten, machten sie eine krasse Entdeckung.

Niedersachsen: Mann gibt aus Versehen 10 000 Euro ab

In dem Behältnis befand sich ein dickes Bündel Geldscheine – insgesamt 10 000 Euro Bargeld!

--------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

Niedersachsen: Mutmaßlicher Doppelmörder auf der Anklagebank – die Details sind erschreckend

Coronavirus Niedersachsen: Zahlen steigen weiter an ++ 16 neue Fälle in Braunschweig ++ Hilfspaket fix!

Wolfsburg: Darum kreist heute stundenlang ein Flugzeug über der Stadt

--------------------

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann das Geld aus Versehen mit abgegeben hat. Wahrscheinlich hätte er nicht geahnt, dass sich die Scheine in der Tüte mit den Medikamenten befanden.

Die Beamten suchen nun nach dem Eigentümer des Geldes. (lh)