Niedersachsen 

Niedersachsen: Tierpark fürchtet um Existenz – doch dann passiert ein Wunder!

In Niedersachsen ist ein Tierpark durch das Coronavirus vor der Pleite – doch es gibt Hoffnung. (Symbolfoto)
In Niedersachsen ist ein Tierpark durch das Coronavirus vor der Pleite – doch es gibt Hoffnung. (Symbolfoto)
Foto: imago images/ecomedia/robert fishman

Drama um den Tierpark Essehof in Niedersachsen! Während das Coronavirus viele Restaurants und Läden in Niedersachsen in finanziellen Notlagen bringt, ist der Tierpark besonders bedroht. Doch jetzt gibt es einen unerwarteten Hoffnungsschimmer für die Betreiber.

Niedersachsen: Tierpark vor der Pleite

Im Tierpark Essehof haben rund 340 Tiere ihr zu Hause. Wegen des Coronavirus musste Tierpark-Chef Gregor Wilhelm den Zoo jetzt allerdings dicht machen.

Um seine monatlichen Kosten weiterhin decken zu können, war Wilhelm dazu gezwungen, 31 Mitarbeiter zu entlassen – möchte diese aber nach der Krise wieder einstellen >>>> wie du hier im Detail lesen kannst.

+++Coronavirus Niedersachsen: Neue Fallzahlen – deutlich mehr Infizierte und weitere Todesfälle+++

Trotz der Entlassungen muss der Tierpark-Chef selbst um seine Existenz bangen.

Unfassbare Spende für Park

Jetzt gibt es allerdings Hoffnung für das Fortbestehen des Tierparks Essehof. Eine Frau hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen, auf der Online-Plattform Paypal konnte jeder eine Geldsummer seiner Wahl spenden.

Ursprünglich hatte Sina Schachel die Aktion nur gestartet, „um ein wenig helfen zu können und um ein bisschen mit meinen Freunden zu sammeln.“ Doch daraus wurden viele Freunde – und viele Spenden. Innerhalb von zwei Tagen kamen ganz 86.159 Euro zusammen!

„Es ist unfassbar, was in so kurzer Zeit für den Essehof zusammen gekommen ist“, schreibt Schachel auf der Spenden-Seite. Mittlerweile hat sie die Aktion geschlossen, wird das Geld schnellstmöglich dem Tierpark zukommen lassen.

--------------------------------------

Mehr Themen:

-----------------------------------

Trotzdem appelliert die Frau, weiterhin Gutes für den Park zu tun. Zum Beispiel durch eine Tierpatenschaft am Essehof (25 Euro/Jahr) oder den Kauf von Gutscheinen. (kv)