Niedersachsen 

Niedersachsen: Teenies wollen "chillen" – jetzt haben sie eine Menge Ärger am Hals

Niedersachsen: Eine 15-Jährige wollte in einem Kassenhäuschen "chillen" (Symbolbild).
Niedersachsen: Eine 15-Jährige wollte in einem Kassenhäuschen "chillen" (Symbolbild).
Foto: imago images/Waldmüller

Niedersachsen. Sie wollten einfach nur „chillen“ – doch dafür hatten sich zwei 15-Jährige aus Niedersachsen den falschen Ort ausgesucht.

Mitten in der Nacht fand die Polizei die Jugendlichen in einem Kassenhäuschen einer Sportanlage in Obernkirchen Niedersachsen.

Niedersachen: Jugendliche brechen in Kassenhäuschen ein

Nach Angaben der Beamten hatten die Teenies die Hütte gegen drei Uhr nachts aufgebrochen und im Inneren den Heizlüfter „bis zum Anschlag aufgedreht“.

Doch damit nicht genug!

--------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

Niedersachsen: Mann klaut an Tankstelle, verlässt das Geschäft und....BÄM!

Coronavirus Niedersachsen: SO sollen Patienten bald schneller getestet werden

Braunschweig: Vermisst! Frau sucht mit diesem Foto ihre Freunde – seit 20 Jahren hat sie sie nicht mehr gesehen

--------------------

Teenies wollen flüchten – ohne Erfolg

Die 15-Jährigen warfen sich anschließend auch noch Drogen ein! Als die Beamten eintrafen, flüchteten sie sofort.

Nach einer kurzen Fahndung konnte Beide allerdings geschnappt werden. Die Jugendlichen hatte noch eine kleine Menge Rauschgift und "szenetypische Drogenutensilien" bei sich, heißt es im Einsatzbericht.

Auf sie wartet nun ein Verfahren wegen Sachbeschädigung und Drogenmissbrauch. (lh)