Niedersachsen 

Bahn: Mann will in abfahrenden ICE am Bahnhof Celle steigen – was dann passiert, ist ein absoluter Horror

Ein Mann will in einen abfahrenden ICE der Bahn am Bahnhof Celle steigen. Was dann passiert, ist der absolute Horror. (Symbolbild)
Ein Mann will in einen abfahrenden ICE der Bahn am Bahnhof Celle steigen. Was dann passiert, ist der absolute Horror. (Symbolbild)
Foto: imago images/Ralph Peters

Es sind dramatische Szenen, die sich am Freitagmorgen am Bahnhof Celle (Niedersachsen) abgespielt haben. Ein Raucher wollte in einen ICE der Deutschen Bahn steigen. Was dann allerdings passierte, ist ein absoluter Horror.

Der ICE der Bahn war von München nach Hamburg unterwegs. Um 9.05 Uhr machte er Halt in Celle.

Bahn: Mann rutscht unter abfahrenden ICE

Ein 57 Jahre alter Mann wollte wohl die kleine Pause nutzen, um eine zu rauchen. Er stieg aus dem ICE aus und zückte eine Zigarette. Doch plötzlich hätten sich die Türen geschlossen.

Wie die Polizei berichtet, hat der Mann versucht, die Türen zu öffnen und wieder einzusteigen. Doch bei diesem Vorhaben rutschte der 57-Jährige laut Polizei zwischen den Zug und die Bahnsteigkante.

-----------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Coronavirus in Niedersachsen: Alle öffentlichen Veranstaltungen verboten – bis auf DIESE Ausnahme

VW: Ausgerechnet bei diesem Modell – Konzern freut sich über Mega-Absatz: „Neuer Rekord"

Hund: Mann geht mit Tier in Salzgitter Gassi – plötzlich schweben beide in großer Gefahr

---------------------

Niemand im Zug hatte den Vorfall bemerkt

Das Schlimme: Niemand im ICE schien den Vorfall bemerkt zu haben – er rollte bereits los. Zeugen hätten letztlich den Vorfall beobachtet. Während der Bergung des Mannes musste der Bahnhof Celle für eine Stunde gesperrt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht nun dringend Augenzeugen des Vorfalls. Falls du etwas gesehen hast, kannst du dich bei der Polizei melden: 0421/16299-777. (abr)