Niedersachsen 

Hannover: Blutige Messer-Attacke am Steintor – Gruppe geht auf Mann los

Der Steintorplatz in Hannover wurde zum Tatort. (Archivbild)
Der Steintorplatz in Hannover wurde zum Tatort. (Archivbild)
Foto: imago images / Tobias Wölki

Hannover. Am frühen Dienstagmorgen ist ein Mann aus Hannover nur knapp dem Tod entronnen. Er wurde gegen 4.45 Uhr Opfer eines brutalen Angriffs.

Wie die Polizei Hannover mitteilte, hatten mehrere Unbekannte den 35-Jährigen an einem U-Bahn-Treppenabgang am Steintorplatz attackiert und niedergestochen. Danach flüchtete die Gruppe.

Hannover: Angriff am Steintorplatz – Täter flüchtig

Das Opfer erlitt bei dem Angriff in Hannover lebensbedrohliche Stichverletzungen. Inzwischen sei sein Zustand aber stabil, heißt es aus dem Krankenhaus, in das der 35-Jährige gebracht wurde.

--------------------

Mehr von uns:

--------------------

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei Hannover blieben zunächst erfolglos. Die Hintergründe der brutalen Tat sind noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

Das Opfer konnte die Angreifer bisher noch nicht beschreiben. Die Ermittler hoffen, dass es Zeugen gibt, die den Angriff am U-Bahn-Treppenabgang am Steintorplatz gesehen haben. Diese sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 /1095555 melden. (ck)