Niedersachsen 

Hannover: Leiche auf Friedhof verscharrt – Ermittlern gelingt Durchbruch!

Friedhofsgärtner hatten die Leiche von Kadir A. auf einem Friedhof in Hannover entdeckt.
Friedhofsgärtner hatten die Leiche von Kadir A. auf einem Friedhof in Hannover entdeckt.
Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Hannover. Eigentlich war Kadir A. (†28) am 5. April auf dem Weg zu seiner Familie nach Hannover. Doch dort sollte er nie ankommen.

Seine Familie meldete ihn als vermisst. Tage später dann die furchtbare Erkenntnis: Der 28-Jährige ist tot. Gefunden auf einem Friedhof in Kirchrode, ein Stadtteil von Hannover. Mitarbeiter des Friedhofs hatten die Leiche von Kadir A.gefunden.

Hannover: Kripo nimmt mutmaßliche Täter fest

Tagelang suchte die Polizei nach einem möglichen Täter, ging sogar mit einem Foto des Verstorbenen an die Öffentlichkeit. Jetzt melden die Beamten einen Fahndungserfolg! Am Mittwoch klickten die Handschellen – und das gleich zwei Mal.

Die Kripo kam auf die Spur eines 23 Jahre alten Mannes und einer 25-jährigen Frau aus Hannover. Am Mittwoch durchsuchten Beamte dann die Wohnung der beiden. Dort fand sie nach eigenen Angaben weitere Spuren, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten.

-------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

A2: Achtung, Eil-Baustelle! HIER musst du schon bald richtig viel Geduld mitbringen

Nach Corona-Zwangspause: Friseure in Niedersachsen wieder offen! Friseurin ehrlich – „Ich hatte Respekt und Angst"

Nach Corona-Lockdown: DAS ist in Niedersachsen wieder erlaubt

--------------------------

Die Kripo nahm die beiden fest. Sie sollen noch am heutigen Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Wurde Kadir A. grausam ermordet?

+++Hannover: Mann getötet und halb auf Friedhof verscharrt – Polizei veröffentlicht neues Bild von Kadir A.+++

Zu den Umständen des gewaltsamen Todes von Kadir A. hat sich die Staatsanwaltschaft Hannover noch nicht weiter geäußert. Die „Bild" berichtet jedoch, dass Kadir A. erstochen wurde. Der oder die Täter hätten die Leiche in einem offenen Grab verschwinden lassen wollen. (abr)