Niedersachsen 

A36: Bier-Laster kippt um – ausgerechnet DAS kommt der Polizei entgegen

Auf der A36 bei Abbenrode in Sachsen-Anhalt ist ein Bier-Laster umgekippt. (Symbolbild)
Auf der A36 bei Abbenrode in Sachsen-Anhalt ist ein Bier-Laster umgekippt. (Symbolbild)
Foto: imago images/All Canada Photos

Abbenrode. Die Fahrt hatte sich der 54 Jahre alte Fahrer eines Bier-Lasters bestimmt anders vorgestellt.

Denn der Mann war mit seinem Sattelzug auf der A36 nahe der Landesgrenze von Niedersachsen unterwegs, als das Unglück seinen Lauf nahm.

A36: Bier-Laster kippt auf Autobahn um

Wie die Polizei berichtet, war der 54-Jährige am Montagmorgen nahe Abbenrode in Sachsen-Anhalt auf der A36 unterwegs. Plötzlich sei der Sattelzug nach rechts von der Autobahn abgekommen.

Der Fahrer lenkte gegen und stieß gegen die Mittelleitplanke. Dabei kippte das Fahrzeug um und blieb quer zur Fahrtrichtung liegen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

------------------------

Mehr Themen aus der Region

-------------------------

Lkw-Fahrer hatte offenbar Alkohol getrunken

Doch die Polizei bemerkte bei der Kontrolle noch etwas anderes. Den Beamten kam eine Fahne entgegen. Denn der Fahrer hatte offenbar selbst Alkohol getrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 Promille.

Die A36 musste laut Polizei gereinigt werden, weil Bierkästen vom Sattelzug gefallen waren. (abr mit dpa)