Niedersachsen 

Kreis Helmstedt: Sensation in Schöningen – dieser riesige Fund übertrifft alles!

Ein nachgebildeter Wald-Elefant steht in einer Ausstellung in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild)
Ein nachgebildeter Wald-Elefant steht in einer Ausstellung in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rainer Weisflog

Schöningen. Das ist ein echter Hammer! Forscher haben in Schöningen im Landkreis Helmstedt ein fast vollständiges Skelett eines eurasischen Wald-Elefanten freigelegt.

Die riesigen Tiere hatten vor rund 300.000 Jahren im Landkreis Helmstedt gelebt. Der überraschende Skelett-Fund ist eine echte Sensation!

Hammer im Kreis Helmstedt: Elefanten-Skelett in Schöningen entdeckt!

Denn: Er übertrifft die bisherigen Funde in seinem Umfang bei weitem. Dass das Skelett so vollständig ist, grenzt an ein Wunder. Bisher hatte das Grabungsteam in Schöningen immer „nur“ Teile von Wald-Elefanten gefunden – Stoßzähne, Rippen oder Wirbel zum Beispiel. Auch die „Helmstedter Nachrichten“ berichten darüber.

Schöningen: Archäologen entdecken Mega-Skelett

An den Ausgrabungen beteiligt waren Archäologen vom Senckenberg-Zentrum für menschliche Evolution und Paläoumwelt der Universität Tübingen und das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD).

------------
Mehr aus Helmstedt:

------------

Laut seinem Ministerium will Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) gemeinsam mit NLD-Präsidentin Christina Krafczyk und weiteren Experten am kommenden Dienstag im Forschungsmuseum Schöningen vorstellen.

Erst im Februar hatten die Archäologen in Braunschweig einen Volltreffer gelandet. Welchen? Das kannst du hier nachlesen! (dpa/ck)