Niedersachsen 

Niedersachsen: Polizei buchtet Tankstellen-Randalierer ein – was er seiner Nachbarin antat, ist ekelhaft

Die Polizei hatte in Celle (Niedersachsen) einen ungewöhnlichen Einsatz. (Symbolfoto)
Die Polizei hatte in Celle (Niedersachsen) einen ungewöhnlichen Einsatz. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Waldmüller

Was für ein irrsinniger Vorfall in Celle (Niedersachsen)!

An einer Tankstelle in der Harburger Straße in Celle (Niedersachsen) ist ein Mann (64) völlig von Sinnen gewesen, hat laut Polizei über anderthalb Stunden wahllos Tankstellenkunden bepöbelt. Doch das sollte noch nicht der Gipfel der Dreistigkeit sein: Er hat dann auch noch versucht, die Leute mit blutverschmierten Händen anzugrapschen!

Niedersachsen: Mann randaliert an Tankstelle, belästigt Kunden

Doch denkt man, dass es das JETZT endlich gewesen sei, irrt man gewaltig, denn: Der Mann hat auch noch auf die Autodächer der Tankstellenkunden gehauen.

Obwohl das Tankstellenpersonal ihn aufgefordert hatte, das Gelände sofort zu verlassen und ihm auch einen Platzverweis erteilt hatte, ist er geblieben. Die Polizei ist angerückt, hat ihn in Gewahrsam genommen.

------------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

++ Corona in Niedersachsen: Alle Bundesländer dagegen – nur Niedersachsen ist DAFÜR offen! ++

++ Niedersachsen: Horror-Explosion im Kleingarten! Mädchen (5) verliert Arm ++

++ Penny in Salzgitter: Räuber will Supermarkt überfallen – doch DAMIT hatte er nicht gerechnet ++

------------------------------

Polizei nimmt ihn in Gewahrsam – was dann rauskommt, ist widerlich

Der Mann hat da weitergemacht, wo er aufgehört hatte, hat die Beamten beleidigt und beschimpft und innerhalb von wenigen Minuten auch noch seine Gewahrsamszelle verunreinigt.

Das Widerlichste kommt aber zum Schluss: Denn bevor er an der Tankstelle randaliert hatte, ist er wegen Ruhestörung aufgefallen, weswegen die Polizei schon ausgerückt ist. Als die Polizisten dann aber wieder weg waren, hat der Mann noch vor die Haustür einer Nachbarin gekotet!

++ VW: Massive Kritik gegen Herbert Diess – jetzt bekommt er von ihnen Unterstützung ++

Gegen ihn sind mehrere Anzeigen eingeleitet worden, zudem will ihn die Polizei jetzt in Langzeitgewahrsam nehmen. (mg)