Niedersachsen 

Niedersachsen: Bade-Saison startet – doch HIER kann es für dich gefährlich werden

Wenn du in Niedersachsen derzeit an bestimmen Stellen baden willst, solltest du unbedingt aufpassen. (Archivbild)
Wenn du in Niedersachsen derzeit an bestimmen Stellen baden willst, solltest du unbedingt aufpassen. (Archivbild)
Foto: dpa/Sina Schuldt

Nächste Woche wird es richtig sommerlich! In Niedersachsen sind sogar Temperaturen bis zu 30 Grad möglich. Und auch wenn die Bade-Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie anders sind als sonst, lockt das gute Wetter sicherlich viele Menschen an Badeseen und andere Stellen.

Doch wenn du in Niedersachsen an eben jenen Stellen baden gehen willst, solltest du an acht Plätzen besonders vorsichtig sein. Denn dort könnte das Baden für dich gefährlich werden.

Niedersachsen: HIER kann das Baden gefährlich werden

Denn derzeit wird in Niedersachsen an acht Badestellen vor Blaualgen gewarnt. Die sind nämlich gesundheitsgefährdend. Darum haben zuständige Gesundheitsämter nun Warnungen ausgesprochen, weil es dort je nach Wind- und Wellenverhältnissen zu eben jenen Ansammlungen von Blaualgen kommen kann.

Diese Badestellen sind betroffen:

  • Otterstedter See im Landkreis Verden
  • Ricklinger Kiesteiche im Südwesten von Hannover – hier gibt es zwei Warnungen, eine für die Badestelle am Ricklinger Bad und eine für den Sieben-Meter-Teich
  • Zwischenahner Meer – fünf Warnungen für Öltjen Halfstede, Jugendherberge, Rostrup, Dreibergen und Bad Zwischenahn

+++Göttingen: Fachwerkhaus in Flammen – Mann springt aus dem dritten Stock+++

Blaualgen können Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen hervorrufen

Die Gesundheitsämter raten, vor allem Kinder in diesen Bereichen zu beaufsichtigen. Wenn Schlieren sichtbar sind, sollte nicht gebadet werden.

-----------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

Corona in Niedersachsen: Neue Lockerungen ab Montag – Das musst du jetzt wissen

Harz: Dieser Wanderweg hat es in sich – denn hier läuft alles etwas anders...

Galeria Karstadt Kaufhof: Schock! Auch DIESE Filiale in Braunschweig ist betroffen

-----------------------------

Denn bei Hautkontakt oder Verschlucken von Blaualgen könne es vor allem bei Kindern zu Übelkeit, Erbrechen und Hautreizungen kommen.

Aktuelle Meldungen zu Blaualgen-Gefahren findest du übrigens auch HIER. (abr mit dpa)