Niedersachsen 

Hells Angels: Geheimer Gerichts-Deal mit Frank Hanebuth? Jetzt kommt raus, dass...

Rocker-Boss Frank Hanebuth von den „Hells Angels“ muss vor Gericht.
Rocker-Boss Frank Hanebuth von den „Hells Angels“ muss vor Gericht.
Foto: dpa / Henning Kaiser

Hannover. Rocker-Boss Frank Hanebuth (55) von den „Hells Angels“ muss sich nun doch vor Gericht verantworten. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, dass sich Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung hinter den Kulissen bereits auf eine Strafe geeinigt haben.

Jetzt kommt es wohl doch zum Prozess!

Hells Angels: Rocker-Boss angeklagt – geheime Absprachen?

Hells-Angels“-Rocker Frank Hanebuth und vier weitere Mitglieder des Motorrad- und Rockerclubs wurden wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung und Nötigung, beziehungsweise Beihilfe zur Nötigung angeklagt. Im April 2018 sollen sie einen Kfz-Werkstattbesitzer aus Hannover-Langenhagen bedroht und geschlagen haben.

+++ Hells Angels: Hanebuth und fünf weitere Mitglieder vor Gericht – wird ihnen dieser Beweis zum Verhängnis? +++

Das sind die „Hells Angels":

  • Motorrad- und Rockerclub
  • fahren typischerweise Harley-Davidson-Motorräder
  • Club wird immer wieder mit Straftaten in Verbindung gebracht
  • ist in 32 Ländern mit so genannten Chartern vertreten
  • laut Verfassungsschutz gehören die „Hells Angels" zu der so genannten „Outlaw Motorcycle Gang"

-----------------

Berichten zufolge soll es zu einer außergerichtlichen Absprache zwischen Juristen und dem Rocker-Boss gekommen sein. Der Deal lautete laut Bild-Zeitung: Hanebuth erhalte vier Monate Haft auf Bewährung und müsse 1000 Euro Geldbuße an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.

-----------------

Mehr aus Niedersachsen:

Hannover: Schildkröte in Lebensgefahr – heldenhafter Einsatz der Feuerwehr

Soldekk Braunschweig: Gruppe drängelt sich an Warteschlange vorbei – dann eskaliert die Situation

Corona in Niedersachsen: Gastronom klagt gegen Land Niedersachsen und fordert DIESE Summe an Schadensersatz

-----------------

Prozess gegen „Hells-Angels“-Mitglieder

Nach dieser Verfahrensabsprache habe der Rocker nun aber Einspruch gegen die verhängten Strafbefehle eingelegt. Deshalb wird es jetzt wohl doch noch zum Prozess kommen.

+++ Corona in Salzgitter: Neuer Hotspot in Bad – Häuserblock unter Quarantäne! +++

Dieser soll voraussichtlich am 23. Juli beginnen.