Niedersachsen 

Hannover: Mann filmt Kinder an Badesee – dann folgen tumultartige Szenen

Bei einem Badesee in Hannover kam es zu tumultartigen Szenen, nachdem ein Mann Handyaufnahmen von den Badenden gemacht hatte. (Symbolbild)
Bei einem Badesee in Hannover kam es zu tumultartigen Szenen, nachdem ein Mann Handyaufnahmen von den Badenden gemacht hatte. (Symbolbild)
Foto: imago images / Frank Sorge

Hannover. Tumultartige Szenen an den Ricklinger Kiesteichen bei Hannover!

Zunächst hatte ein Mann dort die Badenden, darunter auch Kinder, mit einem Handy gefilmt. Als diese ihn darum baten, die Aufnahmen zu löschen, kam es bei Hannover zu tumultartigen Szenen.

Hannover: Mann filmt Kinder und Erwachsene an Badeteich

Bisher geht die Polizei davon aus, dass der Mann mehrere Badende verschiendenen Alters auf dem Gelände des Dreiecksteichs filmte. Eine Gruppe Jugendlicher hatte dies bemerkt und bat den Mann, die Aufnahmen zu löschen.

+++ Wolfenbüttel: Feuerwehrmann schockiert mit krasser Aussage – „Bring mir ein paar Waffen, ich schieß...“ +++

Offenbar fühlte sich der Mann von den Jugendlichen bedroht, zog ein Taschenmesser und wedelte damit herum. Dabei erlitt ein 17-Jähriger eine Schnittwunde am Unterarm.

„Tumultartige“ Szenen am Badeteich

Der Mann versuchte zu fliehen, doch mehrere Personen hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Lage vor Ort beschreiben die Beamten zu diesem Zeitpunkt als „tumultartig“. Denn Handyfilmer nahmen die Beamten kurze Zeit später fest.

---------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

NDR Talkshow ist umgezogen und keiner hat's bemerkt! Das steckt dahinter

Corona in Niedersachsen: Weitere Infektionen in Schlachtbetrieb! ++ Mitarbeiter in Quarantäne

Wolfsburg: 18-Jähriger kracht auf dem Parkhausdach in die Leitplanke – Auto baumelt über dem Abgrund!

---------------------

Gegen den Mann leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Die Beamten prüfen außerdem einen datenschutzrechtlichen Verstoß durch die Videoaufnahmen.

Anzeige gegen Jugendliche

Der Mann erstattete seinerseits Anzeigen gegen fünf Personen wegen gefährlicher Körperverletzung: Die Jugendlichen sollen ihn beworfen und ihm ins Gesicht geschlagen haben.

Der Mann konnte nach Abschluss der Maßnahmen nach Hause gehen. (vh)