Niedersachsen 

Bahn: Krimineller im IC nach Hannover aufgeflogen, weil er DAS missachtete

Foto: imago images / Rüdiger Wölk

Hannover. Diese Reise mit der Bahn hat für einen Fahrgast nicht wie ursprünglich geplant in Hannover geendet.

Stattdessen wanderte der Mann (49) direkt aus der Bahn in den Knast!

Mann fährt mit der Bahn nach Hannover – dann landet er im Gefängnis

Der Mann fuhr am Donnerstag im Intercity Express von Berlin nach Hannover. Sein folgenreicher Fehler: Er hatte weder einen Fahrschein noch Geld dabei. Hätte er das Geld für das Ticket ausgegeben, hätte er sich eine Menge Ärger erspart...

+++ Aldi in Wolfsburg: HIER plant der Discounter eine neue Filiale! +++

Denn der Schwarzfahrer fiel dem Zugbegleiter natürlich gleich bei der ersten Kontrolle auf. Er wandte sich daraufhin an die Bundespolizei, die den Mann überprüfte.

---------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Braunschweig: Hier befindet sich die kleinste und einzige geöffnete Disco der Stadt

Kreis Gifhorn: Menschen bringen Jungstorch in Lebensgefahr – „Er wäre ganz qualvoll gestorben!“

Wolfsburg: Mann tankt und haut einfach ab – kennst du dieses auffällige Gesicht?

---------------------------

Dabei stellte sich heraus, dass der 49-Jährige von der Staatsanwaltschaft Nürnberg mit Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde!

Zugfahrt endet im Gefängnis

Wegen Körperverletzung war der Schwarzfahrer zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Gezahlt hatte er sie aber nicht. Deswegen endete seine Fahrt ersatzweise für 60 Tage in der Justizvollzugsanstalt Rennelberg. (vh)

+++ Wolfenbüttel: Junge Frau wird zur Retterin, danach muss sie Frust abladen: „Schämt ihr euch nicht?“ +++