Niedersachsen 

Niedersachsen: Junge Schöningerin (†19) in der Weser versenkt – warum musste Andrea sterben?

Warum ist Andrea aus Niedersachsen auf grausame Weise in der Weser versenkt worden?
Warum ist Andrea aus Niedersachsen auf grausame Weise in der Weser versenkt worden?
Foto: Foto: imago images / Becker&Bredel

Balge. Warum musste die 19-jährige Andrea auf solch grauenvolle Art sterben?

Ende April ist die junge Frau aus Schöningen in der Weser im Kreis Nienburg (Niedersachsen) entdeckt worden. Das Schockierende: Sie war mit einer Steinplatte versenkt worden, lebte zum Zeitpunkt des Verbrechens noch.

Mittlerweile sind vier Personen festgenommen worden: drei Männer und eine Frau. Gegen drei Beschuldigte gibt es Haftbefehle, ihnen wird Mord vorgeworfen, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden sagte. Bei den Verhafteten handelt es sich um einen 40-Jährigen, eine 39-Jährige und einen 21-Jährigen.

Zur Identität des vierten Beschuldigten gab es auch am Sonntagnachmittag noch keine näheren Angaben von der Staatsanwaltschaft. Nach den ersten Erkenntnissen sind alle Deutsche.

+++ Niedersachsen: Junge Frau aus Schöningen in der Weser versenkt! Bruder hat besonderen Wunsch – „damit sie unvergessen bleibt" +++

Niedersachsen: Junge Frau in der Weser versenkt – warum musste sie sterben?

Ein Binnenschiffer hatte den Leichnam der jungen Frau Ende April bei Balge im Landkreis Nienburg entdeckt. Aufgrund des Obduktionsergebnisses wissen die Ermittler, dass die junge Frau lebend im Schleusenkanal versenkt wurde und ertrank. Ihr Körper war mit einer Steinplatte beschwert worden.

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung arbeitete die 19-Jährige als Prostituierte. Unter den Tatverdächtigen sollen auch Zuhälter sein. Weiter heißt es, die junge Frau wollte aus der Prostitution aussteigen, was ihr letztlich zum Verhängnis werden sollte.

Im Zuge der Ermittlungen hatte die Polizei mitgeteilt, die Täter seien vermutlich dem Rotlichtmilieu zuzuordnen.

___________

Mehr zu dem Fall:

Niedersachsen: Junge Frau aus Schöningen in der Weser versenkt – Ermittler gehen ungewöhnlichen Schritt

Niedersachsen: Frau aus Schöningen (†19) lebend in Weser versenkt – Spur führt ins Rotlichtmilieu

Niedersachsen: Mord an junger Schöningerin (†19) – Ermittler nennen grausame Details

___________

Polizei setzte Belohnung für Hinweise aus

Die Polizei bat die Bevölkerung zudem um Hinweise auf unerlaubte Prostitution im Bereich Nienburg. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hatte die Staatsanwaltschaft 5000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden der 40-Jährige und die 39-Jährige im Kreis Nienburg verhaftet, der 21-Jährige in Loxstedt nahe Bremerhaven. (mb mit dpa)