Niedersachsen 

Hannover: Drama am Silbersee! 40-Jähriger will Mann aus See retten – und stirbt

Rettungskräfte haben nach einem 40-Jährigen im Silbersee gesucht. Doch die Hilfe für den Mann kam zu spät. (Symbolbild)
Rettungskräfte haben nach einem 40-Jährigen im Silbersee gesucht. Doch die Hilfe für den Mann kam zu spät. (Symbolbild)
Foto: imago images/Patrick Scheiber

Langenhagen. Drama am Silbersee bei Hannover!

Ein 40-Jähriger wollte einen Mann aus dem Silbersee bei Hannover retten, der zuvor in Not geraten war. Doch bei dem Rettungsversuch ging der 40-Jährige plötzlich selbst unter – und starb.

Hannover: Retter will Mann aus Silbersee ziehen – und stirbt

Ein Mann war am Samstagabend im Silbersee in Not geraten. Die Ehefrau machte verzweifelt auf die Lage aufmerksam. Der 40-Jährige und ein weiterer Passant überlegten nicht lang und wollten den Mann retten.

Zunächst gelang ihnen das auch. Sie brachten den in Not geratenen Mann in Sicherheit. Doch dann ging der 40-jährige Retter plötzlich unter. 110 Einsatzkräfte suchten verzweifelt nach dem Mann.

---------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Corona in Niedersachsen: Land in Urlaubsstimmung – doch HIER guckt der Sicherheitsdienst ganz genau hin

VW: Managerin mit heftiger Ansage – „Unsere Elektroautos sind...“

Harz: Tödlicher Motorrad-Unfall – Mann (31) knallt gegen Baum und stirbt

---------------------------

40-Jähriger ertrinkt im Silbersee – Umstände unklar

Doch am Ende konnte er nur noch tot geborgen werden. Warum der Mann verstarb, muss nun geklärt werden.

Erst Anfang Juli kam es in Hannover am Märchensee zu einem tragischen Bade-Unglück. Ein fünfjähriges Mädchen ertrank. Alles zu dem Fall liest du HIER. Und auch in Peine wäre es beinahe am Eixer See zu einer Tragödie gekommen. Die DLRG musste einen Betrunkenen retten. (abr mit dpa)