Niedersachsen 

Hannover: Mann (†66) verschwindet von Party – wenig später liegt er tot im Pool

In Hannover-Langenhagen ist ein Mann tot in einem Pool gefunden worden. (Symbolbild)
In Hannover-Langenhagen ist ein Mann tot in einem Pool gefunden worden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Hannover. Erneut ist in Hannover ein Mensch ertrunken. Diesmal wurde ein 66-jähriger Mann leblos im Wasser gefunden.

Passiert ist das Unglück am Sonntag in einem Swimming-Pool in Langenhagen, berichtet die Polizei Hannover. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch völlig unklar.

Hannover: Mann ertrinkt in Langenhagen

Die Einsatzkräfte wurden um 0.20 Uhr in einen Garten an der Straße „Auf der Heide“ in Langenhagen gerufen. Dort befinde sich eine verletzte Person in einem Pool, hieß es.

Leider konnte der Notarzt das Leben des 66-Jährigen nicht mehr retten – er erklärte ihn für tot.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Mann vorher mit drei anderen Personen auf dem Grundstück zusammengesessen und gefeiert. Dass der 66-Jährige fehlte, stellten die anderen Feiernden demnach erst nach ein paar Minuten fest.

Hinweise auf Fremdverschulden liegen der Polizei Hannover bisher nicht vor.

-----------------

Mehr von uns:

-----------------

Erst am Samstagabend hatte sich ein tödliches Drama am Silbersee in Langenhagen abgespielt. Ein Mann ertrank, weil er einen anderen retten wollte. Erst Anfang Juli war es in Hannover am Märchensee zu einem tragischen Bade-Unglück gekommen. Ein fünfjähriges Mädchen ertrank. (ck)