Niedersachsen 

Lehrte: Dramatische Szenen bei Brand – Anwohner flüchten in Panik aufs Dach

In Lehrte (Region Hannover) hat es am frühen Sonntagmorgen gebrannt.
In Lehrte (Region Hannover) hat es am frühen Sonntagmorgen gebrannt.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Lehrte

Lehrte . Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lehrte in der Region Hannover sind fünf Menschen verletzt worden.

Der Alarm ging bei der Feuerwehr Lehrte am Sonntag um kurz vor 3 Uhr ein. Betroffen war ein Haus in der Weserstraße.

Lehrte: Brand in Mehrfamilienhaus

Als die Einsatzkräfte bei dem Haus eintrafen, hatten sich einige Anwohner auf den Balkon und aufs Dach geflüchtet. Denn das Treppenhaus war voller Qualm.

+++ Braunschweig: Frau beobachtet zwei Mädchen – was sie tun, macht sie sauer: „Absolute Lebensgefahr“ +++

Die Flammen waren vom Keller ausgegangen und der Eingangsbereich stand bereits vollständig in Flammen, so die Feuerwehr Lehrte. Die Anwohner wurden dann mit der Drehleiter in Sicherheit gebracht.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Weil zunächst noch weitere Anwohner als vermisst gemeldet wurden, drangen die Einsatztruppen in das Mehrfamilienhaus ein und durchsuchten die Wohnungen mit einer Wärmebildkamera. Aber schnell wurde klar: Alle Bewohner sind in Sicherheit.

+++ Brutal getötete 19-Jährige aus Schöningen beerdigt – Bruder: „Der Mörder wollte Andrea die Würde nehmen“ +++

Feuer in Lehrte: Ursache und Schaden noch unklar

Der Rettungsdienst kümmerte sich um die fünf Verletzten aus Lehrte. 14 weitere Anwohner kamen in eine alternative Unterkunft. Sowohl die Brandursache als auch Schadenshöhe waren zunächst unklar. (ck/dpa)