Niedersachsen 

Niedersachsen: Drama am See! Kind (4) treibt leblos im Wasser – Badegast zögert keine Sekunde

Drama an einem See in Niedersachsen! Ein Kind trieb leblos im Wasser – ein Badegast zögerte keine Sekunde und eilte zur Rettung! (Symbolbild)
Drama an einem See in Niedersachsen! Ein Kind trieb leblos im Wasser – ein Badegast zögerte keine Sekunde und eilte zur Rettung! (Symbolbild)
Foto: imago images/Frank Sorge

Was für ein Albtraum in Niedersachsen!

Ein Badegast hat an einem Badesee in Halen (Niedersachsen) ein Kind (4) entdeckt, das leblos im Wasser trieb.

Niedersachsen: Drama am Badesee!

Wie die Polizei berichtet, hat der Badegast den Jungen am Samstag gegen 11.25 Uhr entdeckt und aus dem Wasser gezogen. Glücklicherweise waren zwei Ärztinnen vor Ort, die sogleich mit den Reanimationsmaßnahmen begonnen haben.

Rettungskräfte haben den Jungen dann mit einem Hubschrauber in eine Kinderklinik geflogen. Wie es dem Vierjährigen geht, kann die Polizei noch nicht sagen. Die Angehörigen und die Ersthelfer werden durch die psychosoziale Notfallversorgung betreut.

-------------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

Wetter in Niedersachsen: Hitze-Hammer! Erste Badeseen in der Region dicht

VW Golf kämpft sich zurück an die Spitze – doch eine Sache dürfte den Konzern nicht freuen

Braunschweig: Obdachlose leiden unter Hitze – jetzt bietet ein Café besondere Hilfe an

-------------------------------

Polizei lobt Verhalten der Ersthelfer und Badegäste

Außerdem lobt die Polizei das Verhalten der Ersthelfer und der anderen Badegäste. Diese hätten sich unaufgefordert sofort zurückgezogen. (abr/dpa)