Niedersachsen 

A2: Wolf läuft plötzlich auf die Autobahn – Autofahrer kann nicht mehr ausweichen

Auf der A2 hat ein Autofahrer einen Wolf angefahren. Das Tier verendete am Unfallort. (Symbolbild)
Auf der A2 hat ein Autofahrer einen Wolf angefahren. Das Tier verendete am Unfallort. (Symbolbild)
Foto: imago images / blickwinkel

Braunschweig/Lehrte. Auf der A2 ist ein Wolf überfahren und getötet worden.

Laut Polizei Braunschweig lief der Wolf am frühen Montagmorgen plötzlich auf die Fahrbahn der A2.

Wolf auf A2 angefahren – Tier hat keine Chance

Ein 35-jährige Autofahrer war um 3.12 Uhr auf der A2 in Richtung Berlin unterwegs.

+++ Salzgittersee: Mann schlägt Kind (11) ins Gesicht – doch das lässt der Elfjährige nicht auf sich sitzen +++

Auf Höhe Lehrte lief auf einmal ein Tier von links nach rechts über die Autobahn. Es handelte sich um einen Wolf!

Der Mann konnte dem Wolf auf der A2 nicht mehr ausweichen und erfasste ihn mit seinem Auto. Der Wolf starb noch an Ort und Stelle an seinen Verletzungen.

-----------------

Mehr von uns:

-----------------

Das Auto wurde durch den Wolf-Unfall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Zum Schaden gab es zunächst keine Angaben.

+++ Corona in Niedersachsen: Ministerpräsident Weil: „Um Volkswagen mache ich mir weniger Sorgen“ +++

Der Wolf ist zurück in Niedersachsen

In Niedersachsen leben nach Angaben der Landesjägerschaft mittlerweile 25 Rudel. Mit Welpen und umherziehenden Einzeltieren dürften es insgesamt mehr als 350 Wölfe sein. (ck)