Niedersachsen 

Niedersachsen: Passanten machen schreckliche Entdeckung im Auto – und rufen sofort die Polizei

Passanten haben eine schreckliche Entdeckung in einem Auto in Niedersachsen gemacht – und sofort die Polizei alarmiert. (Symbolbild)
Passanten haben eine schreckliche Entdeckung in einem Auto in Niedersachsen gemacht – und sofort die Polizei alarmiert. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rupert Oberhäuser/imago images/C. Hardt/Collage

Drama in Bückeburg in Niedersachsen!

Eltern haben Einkäufe in die gemeinsame Wohnung gebracht – und nach eigenen Angaben ihr Kind einfach im Hitze-Auto „vergessen“. Passanten hatten das weinende Mädchen entdeckt.

Niedersachsen: Passanten bemerken weinendes Mädchen im Auto

Fußgänger bemerkten das weinende Mädchen im Auto in Bückeburg (Niedersachsen) und alarmierten sogleich die Polizei. Zeitgleich eilten Mitarbeiter eines nahegelegenen Geschäfts herbei und befreiten das Kind durch ein halb geöffnetes Fenster und versorgten es mit Wasser.

Mehrere Minuten habe das zweijährige Mädchen bei hochsommerlichen Temperaturen in dem Auto sitzen müssen. Nach Angaben der Polizei haben die Eltern nach dem Vorfall am Mittwoch gesagt, dass sie die Einkäufe in die Wohnung gebracht und dabei ihr Kind im Auto vergessen haben.

----------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Braunschweig: Zwei Straßenbahnen krachen am Bohlweg zusammen – 16 teils Schwerverletzte

Er versetzte die Stadt in Angst – jetzt ist der Tankstellen-Räuber gefasst!

Hauptbahnhof gesperrt – Züge müssen umgeleitet werden

-----------------------------

Kind mehrere Minuten in Hitze-Auto zurückgelassen

Das Mädchen musste glücklicherweise nicht ärztlich behandelt werden. Außerdem wurde das Jugendamt eingeschaltet. Gegen die Eltern wird nun ermittelt. (dpa/abr)