Niedersachsen 

Hannover: Kinder spielen in Zufahrt – plötzlich macht ein Mann DAS

Einen Mann (82) aus Hannover haben spielende Kinder offenbar so sehr gestört, dass er auf sie los ging. (Symbolbild)
Einen Mann (82) aus Hannover haben spielende Kinder offenbar so sehr gestört, dass er auf sie los ging. (Symbolbild)
Foto: dpa/Rainer Jensen

Hannover. Zwei Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren sind in Hannover von einem Mann (82) angegriffen worden.

Der Senior hatte die Kinder dabei mit Pfefferspray besprüht. Die Polizei Hannover ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Hannover: Kinder mit Pfefferspray besprüht

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Hannover haben die beiden Kinder am Freitag gegen 17.45 Uhr im Bereich einer Tiefgaragenzufahrt gespielt.

+++ Wetter Niedersachsen: Jetzt wird's ungemütlich! DIESE Landkreise trifft es besonders +++

Ein 82-jähriger Mann fühlte sich dadurch jedoch gestört, lief zu den Kindern und sprach diese an. Es kam zu einem Wortgefecht – doch dabei blieb es nicht. Plötzlich sprühte der 82-Jährige mit Pfefferspray.

---------------------

Mehr Themen:

---------------------

Anzeige gegen 82-Jährigen

Der Elfjährige wurde laut Polizei an der rechten Wange getroffen, sein jüngerer Spielgefährte bekam nur wenige Spritzer ab. Die Kinder kamen mit dem Schrecken davon, eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich.

+++ VW schmeißt ehemaligen Top-Azubi raus – das steckt dahinter! +++

Bei der Durchsuchung des Mannes stieß die alarmierte Polizei auf das Pfefferspray, das von den Beamten sichergestellt wurde. Der 82-Jährige erhielt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. (fno)