Niedersachsen 

Hannover: Frau will Geldstrafe für Ehemann bezahlen – und sitzt nun selbst hinter Gittern

In Hannover muss eine Frau nun hinter Gitter. Zuvor bezahlte sie noch eine Geldstrafe ihres Mannes. (Symbolbild)
In Hannover muss eine Frau nun hinter Gitter. Zuvor bezahlte sie noch eine Geldstrafe ihres Mannes. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Das lief wohl nicht so, wie es sich eine Frau aus Hannover vorgestellt hatte…

Eigentlich war es eine noble Geste am Hauptbahnhof in Hannover: Sie entschied sich, die Geldstrafe für ihren Mann wegen Diebstahls zu begleichen. 400 Euro waren für das Vergehen fällig geworden. Blöd nur: Gegen die Frau gab es auch noch offene Forderungen – jetzt wandert sie selbst ins Kittchen.

Hannover: Zivilfahnder greifen Ehepaar auf

Der Ausflug für das Ehepaar ging mal richtig in die Hose. Zivilfahnder erkannten das Pärchen, das mit einem Haftbefehl gesucht wurde und nahmen beide fest. Gegen den Mann war eine Haftstrafe wegen Diebstahls zu 40 Tagessätzen zu je 10 Euro Geldstrafe verhängt worden, insgesamt 400 Euro also.

Seine Frau traf es noch heftiger. Sie musste 90 Tagessätzen a 10 Euro wegen Leistungserschleichung bezahlen. Bei ihr summierte sich die Summe folglich sogar auf 900 Euro. Doch bei der Bezahlung gab es ein großes Problem.

Die Frau konnte auf ihrem Konto lediglich 400 Euro nachweisen. Sie entschied sich, damit die Strafe gegen ihres Mannes zu bezahlen. Und während er damit wieder in die Freiheit entlassen wurde, wandert sie selbst hinter Gitter.

-----------------------------------

Mehr aus Hannover:

Hannover Hauptbahnhof: Diskussion um Polizeigewalt – Polizei bezieht Stellung

Hannover: Kinder spielen in Zufahrt – plötzlich macht ein Mann DAS

Hannover: 24-Jähriger will vor Polizei flüchten – dann stellt sich heraus, dass...

-----------------------------------

90 Tage Freiheitsstrafe muss die Frau nun im Frauengefängnis in Hildesheim absitzen. Die Beziehung der beiden Eheleute wird diese Zeit nach so einer noblen Geste allerdings sicher schadlos überstehen.